Abschluss des achten Jugendworkcamps

Gedenken in der Lagerküche

Jugendliche aus acht Nationen arbeiten seit einer Woche auf dem Gelände der Gedenkstätte Lager Sandbostel.
 ©

Sandbostel (r/nin) Die Gedenkstätte Lager Sandbostel lädt für Sonntag, 24. Juli, zu einer Gedenkfeier des achten Internationalen Jugendworkcamps in der ehemaligen Lagerküche und dem ehemaligen Lagerfriedhof ein. Beginn ist um 16 Uhr.

Noch bis Dienstag sind die Jugendlichen aus acht verschiedenen Ländern auf dem Gelände der Gedenkstätte zu Gast – auf Einladung der Stiftung Lager Sandbostel in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK), dem Kirchenkreis Bremervörde/Zeven und der Gemeinde Sandbostel. Während ihres Aufenthaltes in Sandbostel haben die Besucher zwei Bodenplatten von nicht mehr vorhandenen Unterkunftsbaracken aus der Aufbauphase des Lagers freigelegt. In einem zweiten Projekt sanieren die Besucher die Fenster von einer der erhaltenen ehemaligen Lagerlatrinen. Im Rahmen der Gedenkfeier werden die Jugendlichen ihre Arbeitsergebnisse präsentieren. Der sich anschließende zweite Teil der Feier findet auf dem Lagerfriedhof in Sandbostel statt. „Für die Stiftung Lager Sandbostel ist die Unterstützung der Jugendlichen eine unschätzbare Hilfe bei dem Erhalt und weiteren Ausbau der Gedenkstätte“, so Andreas Ehresmann, Leiter der Gedenkstätte, in einer Pressemitteilung.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

06.12.2019

Weihnachtsmarkt Sittensen

04.12.2019

Adventsbasar Hemslingen

26.11.2019

Novembermarkt in der Waldorfschule

26.11.2019

Schlachtfest Jeddingen