Unfall auf der K205 bei Hellwege

Kollision mit Baum

Rotenburger Rundschau
 ©

Hellwege (r/as). Ein Auto kollidiert in voller Fahrt mit einem auf der Straße liegenden Baum: Das ist die Ausgangslage eines Unfalls, mit dem sich Polizei und Feuerwehr am Dienstagmorgen auf der K205 bei Hellwege beschäftigte. Verletzt wurde niemand.

Auf ihrer Fahrt aus Richtung Wümmingen in Richtung Hellwege kollidierte das Auto einer jungen Frau in den Morgenstunden mit dem Hindernis, das kurz zuvor auf die Straße gefallen sein muss. Wenige Momente zuvor war ihr noch ein Fahrzeug aus der Gegenrichtung entgegengekommen. „Im fahlen Licht des Morgens sah sie den Baum nicht auf der Straße liegen und kollidierte mit hoher Geschwindigkeit damit“, heißt es in der Pressemeldung von Feuerwehr und Polizei. Die Ortsfeuerwehr Hellwege wurde um 8.15 Uhr alarmiert und rückte mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften an. Der Rettungsdienst des Landkreises Rotenburg und die Polizei Sottrum waren mit je einer Fahrzeugbesatzung vor Ort.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, während der Rettungsdienst die Patientin kurz befragte und die Polizei die Details aufnahm. Außerdem kontrollierte die Feuerwehr das Fahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe und zersägte den Baum, sodass er von der Fahrbahn geräumt werden konnte.
Gegen 8.45 Uhr übergab der Einsatzleiter die Unfallstelle an die Polizei und rückte mit seiner Mannschaft wieder ein. Zur Schadenshöhe konnten vor Ort keine Aussagen getroffen werden.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser