Schützenverein Bötersen ruft neues Königshaus aus

Wenn Müller zielt

Erntemeister Johannes Meyer und König Jörg Müller.
 ©Schützenverein

Bötersen (r/as). Die Ergebnisse stehen fest und die Insignien schmücken bereits die Uniform: Bötersen hat einen neuen König und sein Name ist Jörg Müller. Das ist das Ergebnis der Schießwettbewerbe, die der Schützenverein Bötersen im Rahmen des Schützenfests veranstaltet hat.

Als Erntemeister hat sich der Johannes Meyer hervorgetan. Der Höperhöfener ist mit seinen 18 Jahren jüngster Träger dieses Titels. Dass es um dieses Amt eine Art Familienduell gab, ist eine weitere Besonderheit: Mutter Dorina Meyer lag mit ihrem Ergebnis direkt auf dem Platz hinter dem ihres Sohnes.

Hartwig Müller darf sich ein Jahr König der Könige nennen, Cord Trefke ist König der Vize-Könige. Im Wettbewerb um die Jugendehrenscheibe machte Merle Hoops das Rennen. Kinderkönig ist Justin Glitz. Klaus Koch, Doris Lusch und Jürgen Cordes verdienten sich Schießschnüre, während der Wanderpokal des Schützenvereins ebenfalls bei Cordes landete. Der Firmenwanderpokal ging ans Team Stramme Kette.

„Unser Schützenfest ist erfolgreich verlaufen“, sagt Jens Windmüller. Für den Pressesprecher des Schützenvereins ist die Teilnahme des Spielmannszuges Westervesede eines der Highlights. Die Musiker hatten eine Abordnung für den passenden Klang zum festlichen Pfingstsonntag zusammengestellt – und die kam an.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser