Raub: Polizei fasst Verdächtige

Fluchtversuch per Auto-Stopp

Rotenburger Rundschau
 ©Rotenburger Rundschau

Hellwege (r/as). Fahndungserfolg für die Polizei: Nur wenige Stunden nach dem Raubüberfall auf einen 63-jährigen Mann aus Hellwege haben Rotenburger Beamte verdächtige Männer festgenommen. Gegen beide wurde noch am Wochenende Haftbefehl erlassen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sich die 24 und 34 Jahre alten mutmaßlichen Täter am vergangenen Donnerstag gewaltsam Zutritt in das Haus des 63-Jährigen verschafft. In der Wohnung überwältigten sie ihr Opfer, fesselten es und nahmen ihm Bargeld und auch ein Handy ab. 
Noch während der Tat waren Nachbarn auf das Geschehen aufmerksam geworden. Als sie an seiner Tür klingelten, machten sich die Fremden durch einen Hintereingang aus dem Staub. 
Noch in der Nacht erhielt die Rotenburger Polizei Hinweise auf ungewöhnliche Anhalter, die an der Bundesstraße 215 versuchten, per Auto-Stopp nach Rotenburg zu gelangen. Eine Streifenbesatzung konnte die Verdächtigen ergreifen. Aufgrund von Indizien gerieten sie in den Verdacht, die gesuchten Räuber aus Hellwege zu sein. Beide wurden vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter erließ am Freitagabend gegen die Männer ohne festen Wohnsitz einen Haftbefehl.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel