Polizei geht von Sprung aus

Frau fällt auf A1

Die Polizei hatte es am Freitagmorgen mit einer Toten zu tun, die nach bisherigen Erkenntnissen auf die Autobahn gesprungen war.
 ©Rotenburger Rundschau

Reeßum/A1 (r/as). Eine Tote und eine gesperrte Autobahn: So stellte sich die Situation am frühen Freitagmorgen auf der A1 zwischen den Abfahrten Bockel und Stuckenborstel dar.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war eine 43-jährige Frau aus dem Landkreis Rotenburg gegen 6 Uhr früh von einer Brücke auf die Fahrspur in Richtung Bremen gesprungen. Dort erfassten sie mehrere Fahrzeuge und verletzten sie dabei tödlich.
Die Autobahnpolizei Sittensen hat die A1 in Richtung Bremen ab der Anschlussstelle Bockel voll gesperrt. Die Beamten ermittelten die meisten Unfallbeteiligten. Weitere Autofahrer, die ebenfalls an dem Unglücksfall beteiligt sein könnten, werden gebeten, sich unter Telefon 04282/594140 zu melden.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel