Kontrollverlust auf der Autobahn 1

Alkohol, Manöver, Unfall

Rotenburger Rundschau
 ©Rotenburger Rundschau

Horstedt/A1 (r/as). Unachtsamkeit durch Alkohol am Steuer dürfte am Sonntagnachmittag der Grund für einen Verkehrsunfall auf der Hansalinie A1 in Richtung Bremen gewesen sein. Das schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung an die Presse.

Demnach hatte ein 40-jähriger Autofahrer gegen 17.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bockel und Stuckenborstel mit seinem Ford Focus von der mittleren auf die linke Fahrspur wechseln wollen, um ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen. Zu spät erkannte er, dass sich auf diesem Fahrtstreifen ein anderer Pkw schnell von hinten näherte. Der 40-Jährige brach sein Überholmanöver reflexartig ab, verlor dabei jedoch die Kontrolle über seinen Wagen. Er schleuderte nach rechts in den Seitenraum und blieb dort liegen. Mit leichten Verletzungen kam der Verunglückte in das Rotenburger Diakonieklinikum.
Da Beamten bei der Unfallaufnahme feststellten, dass er unter Alkoholeinwirkung stand, musste der Mann dort eine Blutprobe abgeben.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau

21.02.2020

BIT in Oyten