Drei Personen verletzen sich bei Kollision auf der B75

E-Call meldet Verkehrsunfall

Sottrum (r/as). Ein automatischer Notruf sorgte am Mittwoch dafür, dass gegen 11.30 Uhr Rettungswagen und Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der B75 bei Sottrum gerufen wurden. Drei Personen hatten sich leichte Verletzungen zugezogen.

Der 26-jährige Fahrer eines Golfs war vom Dannertweg auf die Bundesstraße gefahren und hatte dabei die Vorfahrt eines in Richtung Stuckenborstel fahrenden Skoda nicht beachtet. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Golf-Fahrer und eine 77-jährige Fahrzeuginsassin leicht verletzt wurden. Auch der 49-jährige im Skoda erlitt leichte Verletzungen. Zur Fahrzeugbergung und Reinigung der Fahrbahn musste die B 75 kurzfristig gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 5.000 Euro.

Den Notruf hatte ein sogenanntes E-Call-System ausgelöst. Neufahrzeuge müssen inzwischen damit ausgestattet sein. „Es handelt sich dabei um einen Notruf, mit dem der Kraftfahrer auf Knopfdruck Kontakt zu einer Notrufzentrale herstellen kann. Bei schweren Unfällen erfolgt eine automatische Übermittlung mit Angaben zum Unfallort“, erklärt die Polizei in ihrer Pressemeldung.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser