Viel zu berichten bei Mitgliederversammlung der Beekscheepers

Abschied und Ausblick

Die Jubilare Tanja Rathje (von links), Stefanie Balzer, Erika Weseloh, Sabine Schmedt, Roland Röpnack, Anja Plage und Christine-Kai Humrich
 ©

Scheeßel (r/acb). Nicht nur die neuesten Informationen, Wahlen und das Treffen von Freunden und Bekannten standen bei der Mitgliederversammlung der Tanz- und Trachtengruppe De Beekscheepers auf dem Plan, sondern es wurden auch Abschiede gefeiert: Geschäftsführer Christoph Herrmann gab nach 24 Jahren seinen Posten weiter und auch Jörn Klee tritt als Leiter der Jugendgruppe zurück.

Etwa 100 der 528 Mitglieder hatten sich im Scheeßeler Hof eingefunden, und zu berichten gab es einiges: Die Abteilungsleiter der Kinder-, Jugend-, Erwachsenen- und der Dienstagsgruppe, der Beek-Uln, der Heidjer Dörpsmuskanten und die Trachtenwartinnen erinnerten an Auftritte, Fahrten und viele weitere Ereignisse. Für die Jugendgruppe stand Jörn Klee nach 20 Jahren zum letzten Mal hinter dem Rednerpult. Er gibt die Leitung in die Hände seiner Nachfolger Claudia Wilkens und Michel Brinkmann. „Es war eine spannende und bereichernde Aufgabe, das Rudel pubertierender Jungs und Deerns zu betreuen. Ich habe immer viel Spaß an der Arbeit gehabt“, so Klee. Ein großer Dank ging an seine Jugendsprecher, die ihn stets unterstützt und auch das ein oder andere Mal eine Moderation übernommen haben. Klee hatte 1999 zusammen mit Bärbel Ostenfeld das Amt des Abteilungsleiters übernommen. Die letzten Jahre war Wilkens dann an seiner Seite. Neben vielen kleinen Aufritten war die Reise in die USA 2017 die größte und spannendste Tour, die Klee mit der Jugendgruppe unternommen hatte. Die Beekscheepers dankten Klee für seine herausragende Arbeit und zeigten sich froh, dass er ihnen an anderer Stelle erhalten bleibt.

Wenn auf der Mitgliederversammlung eines Trachtenvereins über die Erdumrundung gesprochen wird, ist das nichts ungewöhnliches: Sebastian Holsten, Linda Heitmann und Melanie Fricke haben sich eine Statistik überlegt. „Rechnet man alle Kilometer zusammen, die die Erwachsenengruppe mit Fahrten und Auftritten 2018 zurückgelegt hat, sind das etwa 18.000 Kilometer. Das entspricht fast einer halben Erdumrundung“, so Holsten.

Trachtenwartin Wilkens, mit zwei weiteren Ämtern aktuelle Spitzenreiterin, wies auf ein Projekt hin: Alle Trachtenteile sollen inventarisiert werden. Mitglieder mit vereinseigenen Teilen im Schrank sind aufgerufen, sich zu melden. Oft gibt es auch Spenden, da in vielen Kleiderschränken alte Stücke schlummern.

Erste Vorsitzende Christine-Kai Humrich berichtete ebenfalls von aktuellen Projekten. Viel Zeit habe den Vorstand im vergangenen Jahr das Thema DSGVO gekostet, da Formulare überarbeitet und neu aufgesetzt werden mussten. Ein weiteres großes Thema ist das neue Logo, das von allen in einer Abstimmung angenommen wurde. Im nächsten Schritt geht es nun an die Umsetzung auf der Homepage und auf Werbeprodukten.

Den Posten des Geschäftsführers gab Christoph Herrmann ab. Liebevoll „Mädchen für alles“ genannt, rührte er in vielen Bereichen mit. Großen Dank für sein Engagement und Einsatz gab es aus allen Richtungen. Neu in das Amt gewählt wurde Nadine Gottschalk. Mit einer neuen Aufgabenverteilung übernehmen der neu gewählte Beisitzer des geschäftsführenden Vorstands, Oliver Schröder, und der stellvertretende Geschäftsführer Nico Hoffmann die logistischen Aufgaben und Gottschalk den Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Für ihre Vereinstreue ehrten die Beekscheepers Erika Weseloh, Kim-Michael Schulz-Robinson, Daniela Häckel, Stefanie Balzer, Kai Roggendorf und Roland Röpnack, die jeweils seit zehn Jahren dabei sind, des Weiteren Ina Trochelmann, Anja Plage und Jörg Kröber für 25 Jahre.

Alle arbeiten mit Hochdruck am Beeke-Festival im Juli, bei dem es verschiedene Neuerungen gibt. Internationales Flair bringen Gruppen aus Kanada, Estland, Frankreich, Mexiko, Finnland, Taiwan und der Slowakei.

Am Ende bedankte sich die erste Vorsitzende für die Unterstützung der Ehrenamtlichen, ohne die ein Verein nicht bestehen würde.

Autor

Jens Loës Jens Loës
 04261 / 72 -431
 jens.loes@rotenburger-rundschau.de

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser