TV Oyten plant im Juni ein Fußballcamp

Wie einst Nils Petersen

Der TV Oyten plant gemeinsam mit der FFS-Fußballschule ein Fußballcamp in der Stader Straße.
 ©

Oyten (r/bb). Auch in Zeiten von Corona plant der TV Oyten gemeinsam mit der FFS-Fußballschule ein Fußballcamp im Juni.

„Trainieren unter professionellen Bedingungen, das ist der Traum aller jungen Fußballer“, heißt es in einer Pressemeldung des TV Oyten. Dieser Traum lasse sich nun wieder direkt vor Ort erfüllen, denn der Verein veranstaltet für alle sechs- bis 17-jährigen fußballbegeisterten Jungen und Mädchen auf ihrer Sportanlage an der Stader Straße.

„Gerade in Zeiten von Corona werden die Tage für viele Kids ein Highlight sein. Selbstverständlich werden notwendige Anpassungen an die Situation erfolgen“, so der Verein. Das Camp richtet sich an Kids aller Vereine.

Die FFS-Ferienfußballschule gilt mit jährlich 3.000 Kindern und Jugendlichen seit nunmehr fast 30 Jahren als eine der erfolgreichsten Fußballschulen Deutschlands, auch Fußballstars wie Nils Petersen (heute SC Freiburg) haben bereits bei den FFS-Übungsleitern trainiert.

Täglich werden bis zu elf Stunden Fußball geboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarte ein abwechslungsreiches und interessantes Techniktraining sowie die altersgemäße Schulung der taktischen Fähigkeiten und der Koordination, zusätzlich findet ein anspruchsvolles Torwarttraining für alle Leistungsklassen statt. Zum Einsatz komme spektakuläres Trainingsmaterial, darunter auch eine Ballkanone. „In den dreimal täglich stattfindenden Trainingseinheiten werden aber natürlich auch tolle Turniere gespielt“, so der TV Oyten. Beide Cheftrainer Oliver und Matthias Thormählen besitzen die DFB-UEFA-A-Lizenz und sind Mitglieder im Bund deutscher Fußballlehrer. Sie führen jedes Camp persönlich durch.

Informationen und Anmeldeformulare gibt es bei der Fußballschule unter www.fussballferien.com sowie unter Telefon 04402/598800. Vereine, die Interesse haben, auch ein solches Event durchzuführen, können sich ebenfalls direkt bei der Fußballschule melden.

„Solange die Camps noch nicht laufen können, stellen die Trainer der Fußballschule in regelmäßigen Abständen kleine kostenlose Trainingsvideos auf ihren youtube-Kanal ,FFS Fußballschule’, damit die Kids weiterhin am Ball bleiben können“, teilt der TV Oyten außerdem mit.

Autor

Björn Blaak Björn Blaak
 04261 / 72 -435
 bjoern.blaak@rotenburger-rundschau.de

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser