Kita Posthausen freut sich

Wasserspender gespendet

Nicht nur die Kita-Kinder freuten sich über die beiden neuen Wasserspender, sondern auch (von links) Marcus Stadtlander, Gudrun Niebuhr, Hermann Eggers, Manuela Sandford und Ronja Linsert. Foto: Tobias Woelki
 ©

Posthausen (woe). Zwei neue Wasserspender samt Rollwagen und 30 Wassergläsern hat die Kindertagesstätte Posthausen als Spende erhalten.

Am Freitagmorgen überzeugten sich die Sponsoren in der Einrichtung, dass ihr Geld gut investiert ist. Die Anschaffung von 1.500 Euro unterstützte die Volksbank Wümme-Wieste mit 800 Euro. Dazu erschienen Volksbank-Vertreter Hermann Eggers.

Die weiteren 700 Euro steuerte der Förderverein der Kindertagesstätte Posthausen bei. Deswegen erschienen vom Vorstand des Fördervereins, der Vorsitzende Marcus Stadtlander, die zweite Vorsitzende Ronja Linsert und Schriftführerin Manuela Sandford. „Wir freuen uns das wir helfen können“, erklärten Volksbank-Vertreter Hermann Eggers und Vorsitzender Marcus Stadtlander. „Es ist eine super Sache. Die Kinder sind motiviert und nutzen eifrig die Wasserspender. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung gesunder Ernährung“, freute sich Gudrun Nie-buhr, die Leiterin der Kindertagesstätte.

14.11.2018

Pokalturnier Westervesede

14.11.2018

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

13.11.2018

Martinsfest in Oyten

10.11.2018

Samson und St. Georg