Lena Maack ist neue Vize-Kreiswaldbrandbeauftragte

Die Vorsorgerin

Arbeiten eng zusammen (von links): Ronald Möller, Tobias Gebers, Regina Tryta, Lena Maack, Hans-Hermann Fehling und Christian Groth.
 ©

Landkreis Verden (r/bb). Lena Maack ist neue stellvertretende Kreiswaldbrandbeauftragte. Die forsttechnische Angestellte und neue Forstamtsleiterin ist die Nachfolgerin von Carl-Otto Caspari, der als stellvertretender Kreiswaldbrandbeauftragter Ende Januar in den Ruhestand ging. Zugleich vertritt sie den Kreiswaldbrandbeauftragten Tobias Gebers von der Revierförsterei Spange.

Im Rahmen einer Feierstunde führte die Erste Kreisrätin Regina Tryta Maack in ihr Amt ein.

Aufgabe des Kreiswaldbrandbeauftragten und seiner Vertreterin ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Waldbrandbeauftragten, den Feuerwehren und dem Kreisbrandmeister zu fördern. Der Kreiswaldbrandbeauftragte berät den Landkreis fachlich in allen Fragen der Waldbrandbekämpfung und ist als Fachberater Mitglied im Katastrophenschutzstab des Landkreises. Die Waldbrandbeauftragten wiederum treffen vorsorgliche Maßnahmen gegen Waldbrände, die sie mit dem Landkreis und den Gemeinden des jeweiligen Gefahrenbezirks abstimmen. Sie können anordnen, dass Waldbesitzer erforderliche Zufahrten, Wendeplätze und Wasserstellen für die Feuerwehren anlegen und unterstützen die Einsatzleitung der Feuerwehr bei der Bekämpfung von Waldbränden.

Autor

Björn Blaak Björn Blaak
 04261 / 72 -435
 bjoern.blaak@rotenburger-rundschau.de

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum