Vom 18. bis 21. Juni rocken wieder mehr als 80 Solo-Künstler und Bands auf dem Scheeßeler Eichenring - Von Nina Baucke

Rundschau verlost Hurricane-Tickets

Wie in den vergangenen Jahren hat auch 2015 das Hurricane in Scheeßel bei zahlreichen Festival-Fans aus ganz Europa einen festen Platz im Kalender.
 ©Rotenburger Rundschau / Archiv

Scheeßel. Die Bühnen stehen und lassen bereits erahnen, dass von kommenden Donnerstag an bis Sonntag in Scheeßel alles wieder ein bisschen anders laufen wird. Auch die Hauptsache des Ganzen, das Band-Line-Up, ist in Sack und Tüten. Das Hurricane-Festival lockt dann wieder an die 100.000 Musikfans aus ganz Europa auf den Eichenring.

Eine Karawane von bepackten Festivalgängern wird voraussichtlich am Donnerstag vom Bahnhof zum Gelände ziehen, während sich auf der B 75 der Autoverkehr staut. Und Dosen-Ravioli haben ein paar Tage lang wieder Hochkonjunktur. Also alles wie immer? Nicht ganz, denn in diesem Jahr geht es auf dem Festivalgelände sowie auf den Campingplätzen bargeldlos zu – und zwar ausschließlich. In den Bändchen, die in diesem Jahr ausgegeben werden, ist ein Chip enthalten, den der Träger zuvor mit einem Guthaben auflädt und dann beim Kauf lediglich vor einen Scanner halten muss. „Kein langes Schlange stehen mehr“, versprechen die Veranstalter von FKP Scorpio auf der Festival-Internetseite. Überall auf dem Gelände sind sogenannte Balance Checks geplant, an denen die Besucher ihr Guthaben überprüfen können. Nicht verwendetes Restguthaben können sie sich nach Ende des Hurricane 2015 wieder zurücküberweisen oder vor Ort auszahlen lassen.
Die Rotenburger Rundschau sucht die schönsten Festival-Fotos der vergangenen Jahre. Für die zwei besten gibt es jeweils zwei Tickets zu gewinnen. Das Teilnahmeformular gibt es unter www.rotenburger-rundschau.de/gewinnspiel.html. Die Redaktion kann Einsendungen nur berücksichtigen, wenn das Formular vollständig ausgefüllt ist. Einsendeschluss ist am Montag, 15. Juni, 16 Uhr.
Nachdem vor kurzem der Veranstalter FKP Scorpio auch die dritte Bandwelle bekannt gegeben hat, ist auch das Line-Up für insgesamt vier Tage Konzerte und Party komplett: Es ist eine Mischung aus Chartbreakern, Szenegrößen und Geheimtipps, Bands und Solokünstlern aus Pop, Rock, Hip-Hop und Soul, die während des Festivals auf vier Bühnen stehen werden.
Schon am Anreisetag am Donnerstag steigt auf der White Stage die Warm-up-Party mit Eljot Quent, Fuck Art Let‘s Dance, Supershirt und Alle Farben. Am Freitag geht es dort weiter mit The Mirror Trap, The Bohicas, Gengahr, Big Sean, The Dø, Rone, The Glitch Mob und Madeon. Samstag sind dort Neonschwarz, Adam Angst, Somekindawonderful, Mø, Public Service Broadcasting, Sheppard, Chet Faker, The Toxic Avenger, Klingande und Booka Shade. Den Abschluss am Sonntag bestreiten Superheld, Little May, Schmutzki, St. Paul & the Broken Bones, Lilly Wood & the Prick, Dumme Jungs, Aronchupa und Whomadewho.
Die Green Stage ist am Freitag das Revier von Sunset Sons, We are the Ocean, Danko Jones, Labrassbanda, NOFX, The Gaslight Anthem und Placebo. Samstag haben Trümmer, Nothing But Thieves, Metz, Kodaline, The Tallest Man On Earth, George Ezra, Die Antwoord, Farin Urlaub Racing Team und Marteria ihre Auftritte. Bevor das Hurricane 2015 dann am Sonntagabend Geschichte ist, erobern Eagulls, Catfish and the Bottlemen, Band of Skulls, All Time Low, Death Cab For Cutie, Of Monsters And Men, Ben Howard und Florence & The Machine die Bühne.
Auf der Blue Stage starten am Freitag The Districts, Counting Crows, Angus & Julia Stone, Frittenbude, Parov Stelar Band, Alt-J und Deadmaus. Für Samstag haben Tonbandgerät, Hoffmaestro, Kontra K, SDP, 257ers, Alligatoah, Cro, Jan Delay & Disco No. 1 sowie ein Special Guest ihr Kommen angekündigt. Skinny Lister, The Vaccines, Death From Above 1979, Milky Chance, Noel Gallagher‘s High Flying Birds, Katzenjammer und Paul Kalkbrenner sind am Sonntag dabei.
Die Red Stage erobern am Freitag John Coffey, Mantar, Strung Out, Darkest Hour,
Everytime I Die, Lagwagon, Backyard Babies, Millencolin und Suicidal Tendencies. Am Samstag rocken Captain Capa, Oscar And The Wolf, East Cameron Folkcore, Marmozets, Dub FX, First Aid Kit, Future Islands, The Cat Empire, Black Rebel Motorcycle Club und Irie Révoltés die Bühne. Das Festival beenden dann am Sonntag Shoshin, Turbowolf, Fidlar, Jupiter Jones, Olli Schulz, Archive, The Notwist und Casper.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

24.06.2019

Hurricane: Stimmung 7

24.06.2019

Hurricane: Stimmung 8

23.06.2019

Hurricane: Stimmung 5

23.06.2019

Hurricane: Stimmung 6