HSV-Transfergerüchte: Schnappt sich Boldt Miro Muheim aus St. Gallen?

Die Planungen für den künftigen HSV-Kader laufen. Das neuste HSV-Transfergerücht kommt aus der Schweiz: Holt Jonas Boldt einen U21-Nationalspieler aus St. Gallen?

Hamburg – Einen neuen Trainer hat der Hamburger SV in Tim Walter gefunden. Einen Verteidiger nach Walters Geschmack hat Jonas Boldt* mit Sebastian Schonlau ebenfalls schon verpflichten können. Weitere Transfers sollen folgen. Ein neues HSV-Transfergerücht führt nun in die Schweiz. Denn der HSV* soll an der Verpflichtung des Abwehrspielers Miro Muheim vom FC St. Gallen interessiert sein. Laut Bild ist der Transfer sogar schon perfekt.

Fußballspieler:Miro Muheim
Geboren: 24.03.1998, Zürich
Position:Linker Verteidiger
Aktuelles Team:FC St. Gallen

So soll Miro Muheim am 14. Juni 2021 zusammen mit Jonas Meffert den Medizincheck bei den Rothosen absolvieren. Zunächst soll Muheim ausgeliehen werden – für eine Leihgebühr von 200.000 Euro. Für den kommenden Sommer sollen sich die Hamburger allerdings eine Kaufoption in Höhe von 1,5 Millionen Euro gesichert haben.

HSV-Transfergerüchte: Hat Jonas Boldt Interesse an U21-Nationalspieler Miro Muheim?

Wie das Schweizer Newsportal nau.ch berichtet, soll der Hamburger* SV Interesse an Miro Muheim vom FC St. Gallen haben. Der linke Verteidiger ist 1,82 Meter groß und fünffacher U21-Nationalspieler der Schweiz. Mit dem FC St. Gallen spielt der in Zürich geborene Abwehrspieler in der ersten schweizerischen Liga. Dort hat der Linksfuß noch einen Vertrag bis 2022 – sein Marktwert beträgt laut Transfermarkt.de 1,30 Millionen Euro.

In der abgelaufenen Spielzeit stand der 1998 geborene Defensiv-Spieler 24 Mal für den FC St. Gallen auf dem Feld. Dazu kommen vier Einsätze im Schweizer Cup, in dem Muheim eine Torvorlage gelang. Außerdem spielte Miro Muheim einmal für den FC St. Gallen in der Europa League Qualifikation. Laut Transfermarkt.de liegt seine Startelf-Quote in der Schweizer Super League bei 64 Prozent. Ausgebildet wurde der Linksverteidiger in der Jugendakademie des FC Chelsea.

Auf der linken Verteidiger-Seite hat der HSV tatsächlich noch Bedarf. Denn für Kapitän Tim Leibold gibt es auf der Position eigentlich kaum Konkurrenz. Zwar könnten sowohl Jan Gyamerah* als auch Josha Vagnoman* auf der Position spielen, allerdings sind beide eher auf der rechten Seite gesetzt. Außerdem könnte Vagnoman ein Verkaufskandidat beim HSV sein.

HSV-Transfergerüchte: Schweizer U21-Nationalspieler Miro Muheim bei St. Gallen gesetzt – Konkurrenz aus Freiburg

Wie nau.ch berichtet, gehört Miro Muheim beim FC St. Gallen zu den konstantesten Spielern und ist „auf der Außenverteidiger-Position kaum wegzudenken“. Neben dem HSV soll auch der SC Freiburg an einer Verpflichtung von Muheim interessiert gewesen sein.

Neben Miro Muheim gibt es derzeit weitere HSV-Transfergerüchte. Die Hamburger sollen immer noch Interesse an KSC-Stürmer Philipp Hofmann* haben. Erste Gespräche haben angeblich schon stattgefunden. Außerdem gibt es HSV-Transfergerüchte um einen Nationalspieler vom FC Bayern* und einen Abwehrspieler aus Kiel*. (Transparenzhinweis: Dieser Artikel wurde am 14. Juni 2021 um 14:26 aktualisiert.) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser