HSV-News: Schlamperei bei 2G-Kontrolle – droht dem HSV jetzt Ärger?

Das erste Heimspiel unter 2G-Regeln wird für den HSV immer mehr zum Reinfall. Erst ein Remis, dann der Rassismus-Eklat, jetzt gibt es weiteren Ärger beim HSV.

Hamburg – Es sind keine guten HSV-News. Wieder einmal nicht. Sportlich hat der Hamburger SV zuletzt im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf wenig überzeugt. Am Ende stand für die Mannschaft von Trainer Tim Walter* nach der Partie im Volksparkstadion* – das erste Spiel in der HSV-Arena unter 2G-Regeln* – ein 1:1- Unentschieden. Zu wenig für das Ziel des Zweitligisten aus Hamburg: den Aufstieg. Im Nachgang des Spiels sorgten dann Rassismus-Vorwürfe für miese HSV-News.

Inzwischen steht fest: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird nach den Beleidigungen gegen HSV-Spieler Bakery Jatta und Düsseldorfs Khaled Narey ermitteln. Strafen drohen. Und auch die nächste HSV-News ist alles andere als guter Natur.

Fußballverein:Hamburger SV
Gegründet:29. September 1887
Stadion:Volksparkstadion
Fassungsvermögen:57.000 Plätze

HSV-News: Fan berichtet über mangelnde Kontrollen – nimmt der HSV die 2G-Regel nicht ernst genug?

Beim Aufeinandertreffen des HSV mit den Rheinländern am Samstag, 16. Oktober 2020, waren knapp 40.000 Zuschauer im Volksparkstadion, das sich der HSV vielleicht bald mit Footballern teilen wird*. Es war die größte Anzahl an Fans, die in der laufenden Saison in der Zweiten Bundesliga ein HSV-Heimspiel im Volksparkstadion gesehen hat. Zuvor durften die HSV-Verantwortlichen nicht mehr Fans ins Stadion lassen. Anders als der FC St. Pauli, der bereits länger auf die 2G-Regel umgestellt hatte*, hatte es die HSV-News von der Umstellung auf die 2G-Regel erst Ende September 2021 gegeben*.

Und der Umgang mit genau dieser 2G-Regel, der zufolge nur Genesene und Geimpfte ins Stadion dürfen, sorgt jetzt für Ärger. Zumindest für eine nicht ganz so prickelnde HSV-News. Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, soll es in den 2G-Kontrollen des HSV Löcher gegeben haben: Von den HSV-Fans, die Schauspieler Sky du Mont für die besten in Deutschland hält*, sind offenbar nicht alle vor dem Einlass auf einen Impf- oder Genesenen-Nachweis kontrolliert worden.

HSV-News: Im Stehplatz-Block 25 A sollen mehrere Personen ohne vorherige 2G-Kontrolle das Spiel gesehen haben

Dies berichtet zumindest ein Fan des Klubs, bei dem es HSV-Transfergerüchte um einen U21-Nationalspieler* gibt und dem FC Bayern München-Trainer Julian Nagelsmann attestiert, dass der HSV ein „geiler Klub“ sei. Laut des HSV-Anhängers, der für das Düsseldorf-Spiel eine Stehplatzkarte im Block 25A hatte, soll er selbst vor dem Einlass von den Ordnern, die für die Kontrolle zuständig waren, nicht ausreichend kontrolliert worden sein. Nur ein Freund, mit dem der HSV-Fans zum Spiel unterwegs war, wurde überprüft.

Ein Armband, das alle geprüften Fans erhalten sollten, bekamen nach Aussage des HSV-Fans in der Mopo aber sowohl er selbst als auch der geprüfte Freund. Womöglich soll diese HSV-News beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf kein Einzelfall gewesen sein. Wie der betroffene HSV-Anhänger in der Mopo schildert, habe er später in seinem Stehplatz-Block die lautstarke Unterhaltung von einer Gruppe junger Männer gehört haben, die es mit nur einem einzigen Impfnachweis ins Stadion schafften.

HSV-News: Angebliche Schlamperei bei 2G-Kontrolle nicht der erste Aufreger – auch bei diesem Spiel gab‘s schon Probleme

Beim Zweitligisten aus der Stadt von Alster und Elbe, bei dem nur drei HSV-Profis auf Top-Niveau spielen, ist es nicht das erste Mal, dass es eine HSV-News in Zusammenhang mit Kontrollen gibt. Schon zu Saisonbeginn beim Heimspiel gegen Dynamo Dresden hatte es Probleme gegeben. Zu der Partie sollen tausende HSV-Fans ohne eine Corona-Kontrolle in Stadion gelangt sein. Das für den HSV zuständige Gesundheitsamt in Altona hatte den HSV danach aufgefordert, künftig mehr Personal an den Eingängen zum Volksparkstadion einzusetzen.

Sportstaatsrat Christoph Holstein hatte nach dieser schlechten HSV-News seinerzeit erklärt, man müsse sicher sein, dass „die Regeln für Sport vor Publikum von den Verantwortlichen eins zu eins eingehalten werden. Ansonsten kann es die entsprechenden Genehmigungen nicht mehr geben.“ Drohen dem HSV nun also als Wiederholungstäter in Sachen schlechte HSV-News im Zusammenhang mit dem Coronavirus richtig harte Konsequenzen?

HSV-News: Umfrage gibt ein klares Ergebnis zur 2G-Kontrolle ab – das sagen die HSV-Fans

Bislang gibt‘s von Seiten der Behörden keinerlei Stellungnahme oder Ankündigung eines Strafe für den HSV. Offenbar geht die Stadt davon aus, dass Einzelfälle trotz 2G-Regel und präzisen Kontrollen nicht gänzlich ausgeschlossen werden können. Zudem hat eine deutliche Mehrheit an HSV-Fans bei einer Umfrage von HSV1887TV angegeben, dass sie vor dem Spiel auf ihre 2G-Nachweise kontrolliert wurden – manche sogar doppelt. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser