FC St. Pauli: Pokern um Stojanovic – bekommt Bornemann den Torwart?

FC St. Pauli-Sportchef Andreas Bornemann kämpft um die Dienste von Torhüter Dejan Stojanovic.
 ©Picture Piont/imago images

Er hat in der letzten Saison überzeugt. Trotzdem ist die Zukunft von Torwart Dejan Stojanovic beim FC St. Pauli offen. Was erreicht Sportchef Andreas Bornemann?

Hamburg – Die Aufgabe, die Andreas Bornemann beim FC St. Pauli hat, ist nicht einfach. Der Sportchef des Vereins aus der Zweiten Bundesliga muss mit vergleichsweise kleinem Budget die Mannschaft für die kommende Saison planen. Zwei Neuzugänge hat Bornemann mit Lars Ritzka und Jakov Medic, die beide aus der Dritten Liga ans Millerntor wechseln, bereits perfekt gemacht. Auf der anderen Seite muss der Sportchef allerdings auch Abgänge verkraften.

Omar Marmoush, der bislang ausgeliehen war*, kehrt zum VfL Wolfsburg zurück. Auch Rodrigo Zalazar war bislang nur ausgeliehen* und kehrt zu seinem Verein, in dem Fall Eintracht Frankfurt, zurück. Unter Umständen droht dem FC St. Pauli dieses Szenario sogar noch ein weiteres Mal. Auch Dejan Stojanovic ist bislang nur ausgeliehen. Der Torwart überzeugte in Hamburg, gehört aber dem FC Middlesbrough – und der stellt sich für eine weitere Ausleihe quer*, wie 24hamburg.de berichtet. Die Zukunft des Torwarts ist damit völlig unklar. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser