Vettel macht in Silverstone noch ein bisschen sauber

Räumt oft noch an der Rennstrecke auf: Sebastian Vettel ist das Thema Umweltschutz wichtig.
 ©Christian Bruna/Pool EPA/AP/dpa

Sebastian Vettel ist nach dem Formel-1-Rennen von Silverstone ein bisschen länger an der Strecke geblieben.

Silverstone - Der Aston-Martin-Pilot musste seinen Wagen am Sonntag wegen eines Defekts vorzeitig in der Garage abstellen. Nachdem sich die Ränge aber schon geleert hatten, sammelte Vettel noch liegengebliebenen Müll von den Tribünen ein. Wie die Formel 1 berichtete, halfen dem 34-Jährigen dabei auch einige Fans. Vettel ist das Thema Umweltschutz wichtig. So sammelt er regelmäßig im Formel-1-Fahrerlager oder bei Waldspaziergängen Plastikflaschen auf. dpa

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser