Neuer Präsident der Rotenburger Lions

Damke folgt Bruns

Präsidentschaftsübergabe Hans-Hinrich Bruns und Rolf Damke
 ©Rotenburger Rundschau

(r/ww). Jedes Jahr im Juli wechselt im Lions Club Rotenburg das Präsidentenamt. Rolf Damke, früher Kommandant Instandsetzungsbataillon 3 und Kasernenkommandant der Lent-Kaserne, hat jetzt satzungsgemäß Hans-Hinrich Bruns, bekannt als Kommandeur des Schützenkorps Rotenburg, abgelöst.

Symbolisch für Kraft und Ausdauer zum Nutzen des Clubs überreichte Bruns seinem Nachfolger einen Löwen aus Stoff. Die Übergabe bot Gelegenheit, Rückschau auf das vergangene Jahr zu halten sowie Pläne des neuen Präsidenten für die bevorstehende Periode vorzustellen. Zunächst aber bedankte sich Damke im Namen der Clubmitglieder bei seinem Vorgänger für dessen Einsatz. Ein abwechselungsreiches Programm mit gemeinsamen Unternehmungen und Aktivitäten - wie beispielsweise die Fahrt nach Dresden - habe dem Club "innere Kraft und viele Impulse für das Wirken in der Öffentlichkeit“ gegeben. Aus den unterschiedlichsten Hilfsaktionen und -maßnahmen sticht die Überführung eines vom Club gespendeten Kleinbusses in den Kosovo zur Unterstützung der deutschen Berufsbildungsinitiative des Hilfswerks Kolping Kosovo besonders heraus. Begleitet wurde die Aktion zudem von 50 Paketspenden der Clubmitglieder für bedürftige Familien in Prizren. Dem neuen Präsidenten stehen als Vorstandsmitglieder zur Seite: als erster Vizepräsident Dr. Michael Heise aus Wittorf, als zweiter Vizepräsident Hermann Jürgens aus Waffensen, als Sektretär Dr. Uwe Chuchracky aus Rotenburg, als Schatzmeister Volker Eichler aus Sittensen und als Pastpräsident Hans-Hinrich Bruns aus Sottrum.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser