Spende: Exxon Mobil unterstützt Kindergarten Wittorf

2.000 Euro für die Rutsche

(mtr). Mit 3.600 Euro schlägt die neue Rutsche des Kindergartens zu Buche, ein großer Happen in Zeiten knapper Haushaltskassen. So griff Ortsbürgermeister Willi Bargfrede zum Hörer und rief einen großen Nachbarn an: die Exxon Mobil, Standort Bellen. Dort gab es das Okay für eine Spende in Höhe von 2.000 Euro die nun übergeben wurde.

Das Engagement für Kindergärten und Schulen, betont Norbert Stahlhut, Unternehmenskommunikation der Exxon Mobil Hannover, habe bereits Tradition. So würden zurzeit 650 PCs, Desk- und Laptops an Schulen verteilt. Auch in den Landkreis Rotenburg gehen 50 Geräte. Die Region Hohe Heide sei einer der Produktionsschwerpunkte für deutsches Erdgas, "daher sind wir in fast allen Gemeinden Nachbarn". Daraus ergebe sich oft eine enge Zusammenarbeit mit den Kommunen. "Das Engagement für Kinder liegt uns dabei besonders am Herzen". Visselhövedes stellvertretender Bürgermeister Klaus Twiefel freute sich, "dass Wirtschaftsförderung auch einmal anders herum funktioniert", und Ortsbürgermeister Bargfrede versicherte Kindergarten-Leiterin Traute Sültenfuß-Hibbe: "Den restlichen Betrag für die Rutsche bekommen wir auch noch hin". Rund fünf Milliarden Kubikmeter Erdgas produziert Exxon Mobil pro Jahr in Deutschland. Um einen Einblick in die Arbeit des Unternehmens zu geben, findet am 16. September ein Tag der offenen Tür am Standort Bellen statt.

16.01.2019

Neujahrsempfang Gemeinde Scheeßel

15.01.2019

Scheeperabend

- Anzeige -

Beruflich durchstarten mit einem Klick

15.01.2019

Theater in Jeddingen