Evangeliumslieder mit Ehepaar Masuch

Christliche Oldies

Gretel und Herbert Masuch tragen in Krelingen altes christliches Liedgut vor
 ©Rotenburger Rundschau

(r/ari). Gretel und Herbert Masuch freuen sich darauf, am Sonntag, 9. September, an einem besonderen Konzertprojekt teilzunehmen. Zusammen mit anderen Solisten bringt das Scheeßeler Paar im Geistlichen Rüstzentrum in Krelingen (Walsrode) ab 15 Uhr Evangeliumslieder zu Gehör.

Das vom christlichen Verein ERF Medien (ehemals Evangeliums-Rundfunk) und dem Verlag Gerth Medien ausgrichtete Konzert mit dem Titel "Unvergessen – Lieder, die bleiben“ bringt Akteure auf die Bühne, die teils noch bis in die 80er Jahre hinein auf volksmissionarischen Veranstaltungen aufgetreten sind. Solche sogenannten Evangelisationen erfreuten sich insbesondere in den Nachkriegsjahrzehnten großer Beliebtheit. Die Masuchs tingelten jahrelang durch ganz Deutschland und trugen als Ergänzung zu Vorträgen geistliche Lieder vor, darunter auch selbstverfasste. "Unvergessen“ lautete seit 2005 der Titel einer ERF-Radioreihe mit Originalaufnahmen der damaligen Zeit. Daraus entstanden CD-Einspielungen und schließlich die Idee eines Live-Konzerts. Dieses wurde bereits zweimal, in Wetzlar und Schwäbisch Gmünd, vor jeweils mehr als 1.000 Zuhörern aufgeführt. Die Masuchs machten sich nach diesen Erfolgen für ein drittes Unvergessen-Konzert stark, das diesmal in Norddeutschland stattfinden sollte. Und das klappte. Die Gesangssolisten treten in Krelingen zusammen mit einem Chor und begleitet von kompetenten Musikern vor das Publikum. Außerdem werden sie interviewt. Konzerttickets gibt es über das Internet (www.erf.de/events) und an der Tageskasse.

14.11.2018

Pokalturnier Westervesede

13.11.2018

Martinsfest in Oyten

08.11.2018

Martinsmarkt

06.11.2018

TSV Bassen: 40 Jahre Judo