Schützenverein Wittkopsbostel traf sich

Kürzlich kamen der Kreisschützenverband und der Vorstand vom Schützenverein Wittkopsbostel zu einer Sitzung zusammen, um über die Ausrichtung des 95-jährigen Geburtstages des Vereins und die Pläne für das 53. Kreisschützenfest zu sprechen. Jürgen Witt, Vorsitzender des Schützenvereins Wittkopsbostel, begrüßte Olaf Rautenberg, Präsident des Kreisvorstandes, den Ortsbürgermeister Dirk Lange sowie die beiden Majestäten Thomas Kok und Angela Kok im Rahmen der Sitzung. Im Anschluss berichtete er über den Stand der Planungen und den Verlauf des 53. Kreisschützenfestes. Der Kommersabend steht, die Inhalte wurden von Angelika Witt mit kurzen Worten geschildert. Einige Überraschungen für die Kommersteilnehmer sind geplant.

Der Schießbetrieb ist in erfahrenen Händen, Jens Willenbrock und Thomas Kok sowie die Schießwarte sind mit dem Ablauf zufrieden. Rautenberg gab einige hilfreiche Anregungen. Die Planungen zur Tortenschlacht sowie zum Zelt- und Dorfschmuck nehmen dank Uschi Lüdemann, Ingrid Bender und ihren Helfern immer mehr Form an. Des Weiteren kam der Umzug durchs Dorf mit den Vereinen und Spielleuten zur Sprache. Ortsbürgermeister Lange betonte, dass er sich über den 95-jährigen Geburtstag sowie das 53. Kreisschützenfest freue, denn es sei eine große, aber schöne Herausforderung für die kleine Ortschaft mit 250 Einwohnern und dem Schützenverein mit 160 Mitgliedern. „Alle müssen mit anfassen“, so Lange. Nach ausgiebigen Gesprächen begab sich die Versammlung nach draußen, um sich ein Bild von den äußeren Begebenheiten zu machen, wo zur Feier das 1.400-Quadratmeter- Zelt, der mobile Luftgewehrstand sowie der Antrittsplatz Platz finden sollen. Alle Vorhaben wurden vom Kreisvorstand für gut befunden, sodass die große Feier für den Ort Wittkopsbostel am 9. und 10. August stattfinden kann.

14.12.2018

Weihnachtskonzert Fintel

12.12.2018

Weihnachtsmarkt in Otterstedt

11.12.2018

Vollbrand in Werkstattkomplex

11.12.2018

Weihnachtsmarkt Visselhövede