Neuer Wümmelauf mit Sohlgleite in Hellwege geflutet

Fische können wandern

Unter den stolzen Blicken der Zuschauer plätscherte das Wümmewasser mit gugelndem Schwall ins neue Flussbett Fotos: Olthoff
 ©Rotenburger Rundschau

(fo). Gierig fressen sich zwei Baggerschaufeln in den Damm, der bis dahin den alten Lauf der Wümme und die neue Sohlgleite in Hellwege trennte. Unter den stolzen Blicken der Verantwortlichen vom Unterhaltungsverband Mittlere Wümme, der Verdener Betriebsstelle des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und der Gemeinde plätschert mit gurgelndem Schwall das Wasser ins neugestaltete Flussbett.

Die neue Sohlgleite wurde an der Stelle geflutet, an der sich die alte Stauanlage befand, die im Volksmund Schleuse fünf genannt wurde. Bauleiter Werner Kochta vom NLWKN freut sich, dass die im Oktober begonnene Maßnahme so zügig fertiggestellt werden konnte. Als nächstes werden noch die Böschungen mit Stauden und Sträuchern beflanzt. Für 2014 plant die Gemeinde den Bau einer Brücke für Fußgänger und Radfahrer, die den Übergang über das abgerissene Stauwehr aus den 20er Jahren ersetzt. Mit der Renaturierungsmaßnahme sei das Ziel der Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit des Flussabschnittes erreicht. "Nun können Fische und andere Wasserlebewesen künftig ungehindert auf- und abwandern“, berichtet Kochta. "Dank der zur Verfügung stehenden Randstreifenfläche konnte die Sohlgleite seitlich des bestehenden Flusslaufes gewissermaßen im Trockenen hergestellt werden, was einen Umfluter während der Bauzeit unnötig machte.“ Der neue Lauf zweigt 300 Meter östlich vom Durchstich vom alten Wümmebett ab und schließt nach einem rund 350 Meter langen nördlichen Bogen wieder an den Flusslauf an. Im Zentrum befindet sich die rund 140 Meter lange Sohlgleite, die aus Feld- und Lesesteinen sowie Kies hergerichtet wurde, um strömungsliebenden Fischarten wie Meerforelle und Neunauge zusätzliche Laichplätze zu bieten. Außerdem bleibt der frühere Wümmelauf als Altarm erhalten, der Kleinfischen einen Rückzugsraum bieten soll. Die Halbinsel zwischen altem und neuem Flussbett wurde so umgestaltet, dass sie in Zukunft häufiger überflutet werden kann, um die Entwicklung einer Auenlandschaft zu ermöglichen. Die Kosten für die Renaturierungsmaßnahme, die vom Unterhaltungsverband Mittlere Wümme in Auftrag gegeben wurde, beziffert der NLWKN auf rund 400.000 Euro. Da die Wümme gemäß EU-Wasserrahmenlinie als bedeutsamer Fischwanderweg gilt, stellt das Niedersächsische Umweltministerium Zuschüsse aus dem Landeshaushalt und dem EU-Förderprogramm Eler bereit, die 90 Prozent der Summe decken. Die restlichen zehn Prozent trägt der Landkreis Rotenburg. Auch die Gemeinde freut sich, dass die Zuschüsse geflossen sind. Durch die Verschwenkung des Flusses muss auch der ehemals vorhandene Fußweg wieder hergestellt werden. Im Gemeinderat wurde zunächst darüber nachgedacht, ihn zu befestigen. "Auf der Länge wäre das aber einfach unbezahlbar“, sagte Bürgermeister Wolfgang Harling nach Abriss der Stauanlage. In jedem Fall neu gebaut wird die Überquerung des Durchbruchs. Die vorhandene Brücke an der ehemaligen Schleuse fünf musste aufgrund ihres schlechten Zustandes bereits vor drei Jahren für den Durchgangsverkehr gesperrt und schließlich abgerissen werden. Da gerade erst viel Geld in die neue Kinderkrippe investiert wurde, dauert es noch etwas, bis auch Rad- und Fußfahrer über die Wümme wandern können, während die Fische unter ihren Füßen und Reifen den Wasserweg nehmen können.

Martinsfest in Oyten
Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

13.11.2017

Martinsfest in Oyten

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

Schauturnen TV Sottrum - Part 1
Fotos: Antje Holsten-Körner

12.11.2017

Schauturnen TV Sottrum - Part 1