Erdöl-Erdgas-Arbeitskreis: Führungswechsel steht an

Harte Kritik an Twesten

Elke Twesten wird den Vorsitz beim Arbeitskreis für Erdöl- und Erdgasförderung wohl aufgeben
 ©Rotenburger Rundschau

(sv). Elke Twesten musste als Vorsitzende des Arbeitskreises zur Erdgas- und Erdölförderung im Landkreis teils harte Kritik von Bürgerinitiativen und Linken-Politiker Dr. Manfred Damberg einstecken. Das scheint nun wohl nicht ohne Folgen zu bleiben. Wie es aussieht, wird sie den Vorsitz im Herbst abgeben.

Zu Beginn der jüngsten Sitzung meldete sich Wilfried Wildeboer, Mitglied der BI Frackloses Gasbohren, mit einem Antrag zu Wort. Wildeboer forderte, Twesten (Grüne) möge den Vorsitz des Gremiums an ihre Stellvertreterin, Angelika Dorsch (SPD), abgeben. Außerdem formulierte Wildeboer harte Kritik an der Grünen-Politikerin. In dem schriftlichen Antrag heißt es: „Im Verlaufe mehrerer Sitzungen haben wir festgestellt, dass Frau Twesten unsere Erwartungen nicht erfüllt hat. Sie glänzt durch Abwesenheit, Inaktivität insbesondere seit Bekanntwerden, dass die Landesregierung an dem Fracking-Erlass arbeitet, den sie insgesamt auch noch als Errungenschaft verteidigt.“ Twesten erklärte daraufhin: „Nach den Ereignissen der letzten Wochen und wegen meiner Eingebundenheit in Hannover machen wir uns sowieso schon Gedanken über Umstrukturierungen.“ Das klingt nach der Aufgabe des Vorsitzes. Dorsch fügt hinzu, der Antrag ehre sie und sagte: „Ich stehe für den Vorsitz gern zur Verfügung. Wir werden da eine vernünftige Lösung finden.“ Diese wird aber länger auf sich warten lassen, als es Wildeboer und Damberg recht ist. Wildeboer hatte nämlich eine sofortige Absetzung Twestens beantragt, was sowohl Twesten und Dorsch als auch Erster Kreisrat Dr. Torsten Lühring aber ablehnten. Lühring erklärte, es sei keine gute demokratische Geflogenheit, einen solchen Antrag so kurzfristig aus der Tasche zu ziehen. Außerdem seien Veränderungen sowieso im Gespräch. So wie es aussieht, wird der Führungswechsel der Arbeitsgruppe nun im September stattfinden.

Martinsfest in Oyten
Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

Martinsfest in Oyten
Sowohl der Laternenumzug als auch der Martinsmarkt am darauffolgenden Tag lockten die Oytener ins Freie. Fotos: Elke Keppler-Rosenau

13.11.2017

Martinsfest in Oyten