Adventsmarkt bei Blocks Huus

Der Duft von Weihnachten

Reger Betrieb auf dem Weihnachtsmarkt rund um Blocks Huus in Bassen. Foto: Tobias Woelki
 ©

Bassen (woe). Der Duft von Glühwein und Gebäck weckt manch romantische Erinnerung. So auch auf dem Weihnachtsmarkt am ersten Adventsonntag auf der Dorfgemeinschaftsanlage von „Blocks Huus“. Das Duftgemisch aus Zuckerwerk, Glühwein und Gebratenem sowie der Glitzerglanz empfing die Besucher bereits vor der Scheune in der kleinen Budenstadt auf dem Vorplatz der Dorfgemeinschaftsanlage. Wieder einmal strömten die Gäste zum Weihnachtsmarkt. Mit einem attraktiven Programm an den 51 Ständen von Kunsthandwerk, darunter Holz- und Textilarbeiten, Fensterbilder, Lichterketten, Engel, Weihnachtsgestecke, kulinarische Leckereien und eine weitere große Auswahl an Geschenkartikeln begeisterte der Weihnachtsmarkt die zahlreichen kleinen und großen Besucher aus der nahen und weiteren Umgebung. „Die Familien aus Bassen und umzu treffen sich hier“, berichtet Birgit Mindermann, eine der Mitorganisatorinnen. Dazu gehört auch Nicole Knobelsdorf. „Es herrscht bestes Glühweinwetter. Die Aussteller sind zufrieden. Es macht wirklich Freude“, so Knobelsdorf. Auch der Weihnachtsmann schaute vorbei. Der Rauschebärtige verteilte natürlich wieder Naschwerk an die Kinder auf dem Platz vor der Scheune und der Gemeinschaftsanlage, auf dem eine kleine Budenstadt eingerichtet war. In der Scheune und der Gemeinschaftsanlage stellten weitere Aussteller aus. Genau vor dem Scheuneneingang bei kalten Temperaturen war der Förderverein Pieps der Kindertagesstätte Bassen mit einem Waffelverkauf vertreten. „Wir sind jedes Jahr dabei, um Spenden zu sammeln, um die Kindertagesstätte zu unterstützen“, berichtet Verena Hörschelmann, die mit Katrin Stahlhofen den Stand betreute. Seit einigen Jahren ist Gudrun Bischoff mit ihren dekorativen Weihnachtskugeln auf dem Markt. „Die Motive auf den Kugeln bekommt man mit Zauberfolie drauf. Jede Kugel ist ein Unikat“, so Bischoff. In der Scheune herrschte, wie in den Vorjahren, ein großes Gewusel an den Ständen.

Aber nicht nur da, sondern auch an den Ständen in der Gemeinschaftsanlage war jede Menge los. „Man muss sich doch ein Hobby suchen“, stellte Arnfried Hoffmann fest, der mit seiner Frau Doris kunstvolle Papierarbeiten, versehen mit Sprüchen, kleinen Texten und Fotos ausstellte.

13.12.2019

Wintervergnügen in Sothel

13.12.2019

Weihnachtsmarkt Westerholz

11.12.2019

Weihnachtsmarkt Visselhövede

06.12.2019

Weihnachtsmarkt Sittensen