Wittorf bereitet sich auf das Kreisschützenfest mit Kommers vor

Wenn die Puppen tanzen

Das Organisationsteam des Kreisschützenfestes hat vom 9. bis 11. August viel vor.
 ©

Wittorf (r/nin). Der Countdown fürs Kreisschützenfest läuft, und damit steigt auch die Aufregung beim Gastgeberverein Wittorf. Dort weist seit Kurzem ein großes Hinweisschild auf das anstehende Großereignis hin. Aktuell gibt es die Karten für den Kommersabend am Samstag, 10. August, im Hauptsitz der Bäckerei Tamke in Wittorf.

Der Kommersabend steht unter dem Motto „Wir lassen die Puppen tanzen“, „und unter diesem Motto haben die Organisatoren sowie eine Vielzahl von Akteuren aus Wittorf und Umgebung ein spannendes und kurzweiliges Programm zusammengestellt“, wirbt das Team des Wittorfer Schützenvereins. Was genau dieses Motto bedeutet, wissen bis jetzt allerdings nur die Akteure und das Orga-Team rund um Stefan Heldberg. „Alle anderen dürfen sich überraschen lassen. Aber wir dürfen gespannt sein auf eine Vielzahl von lustigen und interessanten Beiträgen von und für Jung und Alt,“ heißt es weiter in einer Ankündigung des Vereins.

Vor dem Kommersabend steht schon die Stoppelkornfete am Freitag, 9. August, auf dem Programm, die der Schützenverein zusammen mit den Eiersuchern Wittorf organisiert. Am Sonntag, 11. August, folgt dann das eigentliche Kreisschützenfest. Dieses beginnt dann ab 13 Uhr mit der Begrüßung der Vereine und dem Umzug durch das festlich geschmückte Dorf. Um 17 Uhr beginnen dann die Preisverleihungen der Preis- und Pokal-Schießwettbewerbe. Um 19.30 Uhr folgt die Proklamation der neuen Majestäten.

Auch für Essen und Trinken ist unter anderem mit einem Food-Truck, einem Pizzawagen, einem Fischwagen, Crêpes, Süßigkeiten, Pommes und Bratwurst gesorgt.

Auch bereits in den Wochen vor dem eigentlichen Fest steht bei den Wittorfern schon alles im Zeichen des Kreisschützenfestes, denn bereits am Samstag, 28. Juli, von 10 bis 18 Uhr beginnen die Schießwettbewerbe. Bei diesen geht es nicht nur um Preise und Pokale, es werden auch die neuen Kreismajestäten im Vorfeld ausgeschossen. Weitere Termine sind Montag bis Freitag, 29. Juli bis 2. August, jeweils 18 bis 22 Uhr, Sonntag, 4. August, von 10 bis 18 Uhr sowie Montag, 5. August, und Mittwoch, 7. August, jeweils von 18 bis 22 Uhr. Das Preis- und Pokalschießen wird sowohl mit Luftgewehr, als auch mit Kleinkaliber ausgetragen. Für den ersten Platz beim Preisschießen gibt es jeweils 1.000 Euro. Für den zweiten noch jeweils 750 Euro und für den Dritten 500 Euro. Außerdem gibt es viele Sachpreise.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

14.11.2019

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

12.11.2019

Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt

12.11.2019

Martinsmarkt Visselhövede

11.11.2019

Martinsmarkt Oyten