Willi Reichert startet Crowdfunding-Aktion im Artoutlet - Von Nina Baucke

Auf neuen Pfaden

Willi Reichert hofft, durch die Crowdfunding-Aktion jemanden zu ermutigen, der sich mit der Kasernenvergangenheit des Gebäudes auseinandersetzt u2013 und vielleicht ein kleines Museum einrichtet, das auch die Wandmalereien in einen Kontext setzt. Foto: Nina Baucke
 ©

Visselhövede. Die Länge der Flure lässt den Charakter eines Zweckgebäudes noch erahnen, doch mittlerweile verblasst die Kasernenvergangenheit: Stück für Stück haben sich Künstler jeder Couleur – ob Malerei, Bildhauerei, Musik, Literatur, Näherei – das Gebäude erobert und das Artoutlet mit Leben gefüllt. Bunte Plakate hängen an den Türen, Namensschildchen, Gemälde und Blumen bestimmen das Bild. Mit einer Crowdfunding-Aktion bekommt das Artoutlet eine neue Facette dazu.

Kopf hinter allem ist Willi Reichert. Bis zum 1. August läuft die Aktion „Platz da“ auf dem Portal „Startnext“, angepeilt sind 800 Euro, was der Miete eines Raumes im Artoutlet auf dem Gelände der Firma JBS für ein Jahr entspricht, inklusive Strom, Wasser und Heizung. „Crowdfunding ist ein innovativer Weg, etwas zu bewegen, ohne ein Verein oder eine Einrichtung zu sein“, erklärt Reichert seine Entscheidung, diesen Weg zu gehen. „Eine Ausstellung zu machen, finanziert niemandem den Lebensunterhalt.“ Das macht es Künstlern in wirtschaftlich schwierigen Situationen nahezu unmöglich, die Miete aufzubringen. „Crowdfunding ist daher sehr praktikabel, da auch uns kein finanzieller Aufwand entsteht.“ Für ihn ist es ein Experiment – „wie vieles hier“, so Reichert mit einem Lachen. Ist das Crowdfunding-Ziel erreicht, soll die Visselhöveder Künstlerin „LinDa“ dadurch die Möglichkeit erhalten, im Artoutlet künstlerisch aktiv zu sein. Seit einem Jahr lebt sie ihre Kreativität in einem der Ateliers aus – dank eines Sponsors. Mit „Platz da“ soll ein weiteres Jahr dazu kommen.

Im Anschluss daran beginnt ein zweites Crowdfunding-Projekt mit einer anvisierten Summe von 2.600 Euro, bei dem es sich um zwei freie Räume in den oberen Stockwerken dreht. Dort hätte beispielsweise ein Künstler die Möglichkeit, sich ein Jahr in einer der ehemaligen Zwei-Mann-Stuben künstlerisch auszutoben. „Oder eine Schule nutzt das als Ausstellungsfläche für ein Kunstprojekt. Oder jemand zeigt hier die Briefmarkensammlung seines Opas“, skizziert Reichert die Möglichkeiten, die sich Interessierten böten.

Ein möglicher Raum ist ein Zimmer im ersten Stock des Gebäudes, an dessen Wand farbige Wandmalereien in Cartoonform aus der Kasernenzeit prangen. „Der Witz erschließt sich aber vermutlich nur Eingeweihten“, so Reichert über den Text in den Sprechblasen. „Die Bilder sollten dann allerdings erhalten bleiben.“ Nicht ohne Hintergedanken, denn seine Idee ist es, dass sich jemand für ein kleines Kasernenmuseum findet, das die Malereien mit einbindet. „Hier hätte jemand Platz, sich mit der Geschichte des Geländes und der Kaserne auseinander zu setzen.“

Für ihn ist das Projekt allein schon daher unterstützenswert, da es zum einen den Wandel eines Geländes von der Bundeswehrkaserne hin zu einem Solitär in der hiesigen Gewerbelandschaft fördert und mit dem Artoutlet auch etwas Einmaliges im Zeichen sogenannter Kasernenkonversion darstellt. „Für die Stadt und die Region ist und soll dieser Ort hier weiter Unerwartetes und zum Staunen und Wundern Veranlassendes bieten“, macht Reichert deutlich. „Dafür braucht es Geduld und Sachverstand. Und daher ist es schön, dass JBS Lust hat, das zu unterstützen und uns hier die Möglichkeit gibt, die Zimmer für eine kleine Miete anzubieten.

Wer einen Einblick gewinnen will: Am Ende August öffnen sich für ein Wochenende die Türen der Ateliers zur Aktion „Siehste wohl!“. Wer die Crowdfunding-Aktion „Platz da“ unterstützen möchte, findet weitere Informationen unter www.startnext.com/platz-da. Bis zum 1. August ist es noch möglich, das erste Funding-Ziel zu unterstützen.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

11.11.2019

Martinsmarkt Oyten

30.10.2019

Pilgerweg nach Santiago

27.10.2019

Ahauser Herbst

25.10.2019

Herbstrallye Visselhövede