Richter-Röhl leitet künftig VFBJ

Neue Vorsitzende

Ramona Richter-Röhl (von links), Harald Hüner, Inga Bostelmann, Annegret Pralle und Laura Röhrs bedankten sich bei Christina Röhrs für ihr langjähriges Engagement.
 ©Rotenburger Rundschau

Schwitschen (r/nin). Unter Hygieneauflagen sind kürzlich Mitglieder des Vereins zur Förderung des Brauchtums und der Jugendarbeit im Schützenverein Schwitschen (VFBJ) zur Versammlung zusammen. Bereits vor Monaten hatte der Verein sein Oktoberfest abgesagt, und auch Unternehmungen, wie der jährlichen Tagesfahrt waren aufgrund der sich zuspitzenden Lage ausgefallen. Daher umfasste der Jahresbericht 2019/20 erstmalig nur zwei Veranstaltungen.

„Das Wohl des Dorfes stand immer im Vordergrund“, äußerte sich die erste Vorsitzende Annegret Pralle und dankt der Schatzmeisterin Christina Röhrs im Namen aller Anwesenden und des ganzen Dorfes. Nach 16 Jahren Vorstandsarbeit, „die gefüllt waren mit zahlreichen Ideen in Bezug auf Dekoration, Anschaffungen und Zusammenhalt“, so der Verein, hatte sich Röhrs entschlossen, ihr Amt abzulegen. In ihre Fußstapfen tritt Inga Bostelmann. Auch Pralle, die im vergangenen Jahr kommissarisch das Amt der ersten Vorsitzenden übernommen hatte, fand eine Nachfolgerin: Ramona Richter-Röhl vertritt den Verein zukünftig. Dadurch verjüngt sich der Vorstand, dem außerdem Harald Hüner als zweiter Vorsitzender und Laura Röhrs als Schriftführerin angehören. Pralle zeigte sich zuversichtlich, dass dieses junge Team viel Potenzial hat und eine Menge neuer Ideen bereithält.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser

16.10.2020

Kinder und Kartoffeln

17.09.2020

Sponsorenlauf Ahausen