Kirchengemeinde sammelt Spenden

Einen Schritt nach vorne

Noch gibt es die Postkarten, auf denen Hauke Pralle, Karin Stöckmann und ihre Tochter Johanna sowie Pastor Florian Hemme für Unterstützung werben. Foto: Nina Baucke
 ©

Visselhövede (nin). Noch sind die Holzwände des Visselhöveder Kirchturms grau und sanierungsbedürftigt, neben Finanzierungshilfen aus offiziellen Töpfen und älteren Spenden waren es noch 14.000 Euro, die die Kirchengemeinde der St.-Johannis-Kirche aufbringen muss, um dem charakteristischem Bauwerk eine dringend benötigte Frischzellenkur zu verpassen. 

Dem Vorhaben unter dem Motto „Wir bringen Farbe ins Spiel“ ist das Team um Kirchenvorstand Hauke Pralle und Karin Stöckmann sowie Pastor Florian Hemme bereits ein gutes Stück näher gekommen: 4.530,20 Euro sind mittlerweile bei der Kirchengemeinde eingegangen, unter anderem als anonyme Spende mit kleinem Zettel im Opferstock.

„Wir möchten uns auf diesem Weg für diese Spende und all die vielen anderen Spenden bedanken“, freut sich Stöckmann und verweist auf die bunten Postkarten, die in den Visselhöveder Geschäften ausliegen und gerne verschickt werden dürften. „Die Anzahl ist begrenzt“, so die Visselhövederin.

Wer noch einen Teil zur Sanierung des Wahrzeichens beitragen möchte kann das unter anderem gerne per Überweisung machen: unter der Iban DE40 2415 1235 0025 1585 85 bei der Sparkasse Rotenburg Osterholz, Empfänger ist die Kirchengemeinde Visselhövede, Spendenzweck ist das Stichwort „Kirchturmsanierung“. Wer eine Spendenbescheinigung wünscht gibt zudem seinen Namen und Anschrift an.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

14.11.2019

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

12.11.2019

Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt

12.11.2019

Martinsmarkt Visselhövede

11.11.2019

Martinsmarkt Oyten