Kabarettabend mit Dieter Baumann am 9. Februar in Visselhövede

Läuft auf der Bühne

Ein Mann, ein Laufband, eine Bühne: Olympionike Dieter Baumann macht am 9. Februar Kabarett in Visselhövede.
 ©

Visselhövede (r/nin). Einige erinnern sich sicherlich: Die Stimmen von Gerd Rubenbauer und Dieter Adler, den Leichtathletik-Reportern der ARD, überschlagen sich beim olympischen 5.000-Meter-Rennen in Barcelona 1992. Schlussrunde, auf der Bahn sind Dieter Baumann und fünf Gegner. „Die Lücke ist da“, schreit Rubenbauer. Baumann läuft hindurch und gewinnt. Und der ehemalige Olympionike läuft nach wie vor – am Samstag, 9. Februar, ab 20 Uhr auf der Bühne des Heimathauses Visselhövede.

Baumann genoss als Athlet die Zuneigung der Zuschauer. Inzwischen zieht er als Kabarettist durchs Land. „Der Schwabe gefällt mit Selbstironie und komödiantischem Talent, das ihn schon in den Trainingslagern auszeichnete“, schreibt der Kulturverein Eigenart. „Er hat so eine neue Bühne gefunden und ist mit immer neuen Programmen seit zehn Jahren regelmäßiger Gast bei uns.“ Aufgrund dieses kleinen Jubiläums kündigt Eigenart-Vorsitzender Ralf Struck eine kleine Feier an und freut sich über viele Gratulanten.

„Baumann läuft halt (weil, singen kann er nicht)“ heißt das aktuelle Programm des Sportlers. Und es liefert Fitness-Studio mal ganz anders: mit einem Laufband auf der Heimathaus-Bühne. Dabei macht Baumann beides – Laufen und Geschichten erzählen, 90 Minuten lang ohne Pause. „Das ist so auf der Bühne noch nie dagewesen“, so der Kulturverein.

Zunächst scheint es nur um einen 100-Kilometer-Lauf zu gehen. Aber schon nach wenigen Kilometern wird klar, es geht Baumann um mehr. Frei nach dem Roman „Die Einsamkeit des Langstreckenläufers“ von Alan Sillitoe: „Dass ein jeder solcher Lauf ein Leben für sich ist – ein kleines Leben, weiß ich – aber ein Leben voller Elend und Glück und voller Ereignisse“. „So ist das Laufen. Voller Ereignisse, voller Glück und manchmal auch voller Elend. Und genauso ist dieser Abend, es ist ein Lauf auf der Bühne“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Dieter Baumann ist selbstironisch, witzig, gestenreich, und ja, er tanzt sogar, an Stellen, an denen es scheinbar nichts zu tanzen gibt und vor allem: Baumann läuft! Weil, singen kann er nicht.“

Karten gibt es im Vorverkauf bei Deco & Betten Röhrs in Visselhövede für 14 Euro, ermäßigt elf Euro sowie an der Abendkasse für 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro. Weitere Informationen gibt es auf www.eigenart-vissel.de oder telefonisch unter 04262/957 337.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

12.04.2019

Geflügelmarkt Fintel

09.04.2019

Scheherazades Rache

05.04.2019

Zirkus in Brockel

05.04.2019

30 Jahre Kanal 11