Goebel: „Erster öffentlicher Auftritt beim Martinsmarkt ein Erfolg“

Das große Los für Bürgerstiftung

Auf dem Martinsmarkt war die neue Bürgerstiftung von Visselhövede mit einem Stand vertreten.
 ©

Visselhövede (r/cd). „Wirklich toll, die Reaktionen der Menschen aus Visselhövede auf unsere neue Bürgerstiftung und unseren ersten öffentlichen Auftritt beim Martinsmarkt“, findet Bürgermeister Ralf Goebel.

Stellvertretend für den Vorstand der Stiftung und das Kuratorium möchte der Verwaltungschef von Visselhövede sich für die positiven Rückmeldungen bedanken. Goebel: „Auf dem Martinsmarkt haben wir 1.500 Lose verkauft und 1.000 Gewinne ausgegeben. Das Ergebnis: Mehr als 1.000 Euro werden der Stiftung zugeführt und stehen für die Stiftungszwecke zum Verteilen an Projekte der Region zusätzlich zur Verfügung.“

Mit dem Stand inmitten des Trubels auf dem Martinsmarkt habe die Bürgerstiftung auf sich aufmerksam machen wollen, so der Bürgermeister. Die Bürger sollten in lockerer Atmosphäre erfahren, wie sich die Ziele und Vorhaben der Stiftung gestalten. Das Ausgeben von Flyern und Informationsmaterial sei den Aktiven um Vorstandsvorsitzende Susanne Armbrust jedoch nicht zweckmäßig genug erschienen. Das erste öffentliche Auftreten sollte auch eine Aktion bereithalten, durch die finanzielle Mittel zufließen.

Die Idee, mit einem Losverkauf dieses Ziel zu erreichen, sei dann in den Mittelpunkt gerückt, so Goebel. Er führt aus: „Alle Stiftungsbeteiligen brachten sich mit ihren Möglichkeiten in die Planung der Aktion und die Beschaffung der Preise mit ein. Die Hauptpreise sollten jeweils aus der Region kommen und möglichst einen Bezug zu Visselhövede haben.“ Mit viel Kreativität sei dies auch umgesetzt worden. So gab es Honig, Kartoffeln, Weihnachtsbaumgutscheine, Eintrittskarten für das Hallenbad, regionale Spirituosen, eine ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit und die Mitfahrgelegenheit in einem Rallyefahrzeug, aber auch Eintrittskarten für ein Werder-Spiel und vieles mehr.

Plan sei es gewesen, beim Verkauf der Lose die Grundgedanken der Bürgerstiftung per druckfrischen Flyer deutlich zu machen. Goebel: „In den ersten Stunden war jedoch kaum an das Verteilen der Flyer zu denken, denn die Leute haben die Lose mit großer Begeisterung gekauft.“ Teilweise seien er und die übrigen Losverkäufer Imke Lüdemann und Wilhelm Hoyer mit dem Verkaufen gar nicht hinterhergekommen. Es habe sich dann bei Heribert Lang und Jörg Schlichting gestaut, die sich um die Ausgabe der Gewinne gekümmert haben. Nach gut drei Stunden waren alle Lose weg, so Goebel.

Fazit des Vorstands: Der Einsatz und die Aktion haben sich gelohnt. Nicht nur der Erlös, sondern auch der öffentliche Auftritt sei ein Gewinn für die Sitftung. Die nächsten Schritte hätten die Mitglieder bereits im Visier, erklärt Goebel: „In den nächsten Tagen wird unter anderem die Homepage der Stiftung freigeschaltet und unter www.buergerstiftung-visselhoevede.de können dann auch alle Informationen über die Stiftung bequem eingesehen werden.“

Anregungen beziehungsweise Bewerbungen von gemeinnützigen Vereinen für die Förderung ihrer Projekte oder Spenden und Zustiftungen können Interessierte dann auch per E-Mail anmelden, so der Bürgermeister.

29.10.2020

Herbstfotos der Leser

16.10.2020

Kinder und Kartoffeln

17.09.2020

Sponsorenlauf Ahausen

26.08.2020

Kinder machen Theater