Gemeinde Reeßum feiert Lückenschluss

Der Fahrradring

Noch sieht an der Kreisstraße viel nach Arbeit aus. Trotzdem steht der Einweihungstermin für die Radstrecke Schleeßel-Taaken.
 ©Andreas Schultz

Schleeßel (as). Neun Monate hat es gedauert, nun ist es vorbei: Der Radweg zwischen Schleeßel und Taaken ist fertig – wenngleich vieles noch nach Sperrung aussieht. Lückenschluss im Radwegenetz: Den will der Dorfverein Schleeßel gebührend feiern, und lädt die Einwohner der Gemeinde zum Mitmachen ein.

Dafür haben sich Ausrichter und Landkreis den Samstag, 22. Juni, ausgesucht. Zwar kollidiert das mit dem Schützenfest in Taaken, wie der Rat der Gemeinde jüngst feststellte, jedoch ist eine Teilnahme an beiden Veranstaltungen möglich, so Bürgermeister Marco Körner. Zahlreiche Beteiligung wünschen sich der Verein und das Gremium laut Beschlussvorlage. Für die Einweihung hat der Dorfverein einiges geplant. Erst mal geht es im Rahmen einer gemeinsamen Fahrradtour zum Beginn der Baustrecke „Ecke Friedhofsweg/Schleeßeler Straße“. Nach dem um 13.15 Uhr beginnenden offiziellen Teil startet eine Radrundfahrt durch Bittstedt, Taaken, Reeßum, Clüversborstel und zurück nach Schleeßel. Mit einer Stempelaktion an verschiedenen Ständen entlang der Strecke will der Verein die Botschaft erfahrbar machen: Wir haben den Lückenschluss erreicht. Das Programm endet mit einem gemütlichen Beisammensein im Feuerwehrhaus Schleeßel. Foto: Schultz

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

19.06.2019

100 Jahre Sothel

19.06.2019

Momo an der Eichenschule

19.06.2019

Abschlussfahrt Stadtradeln

18.06.2019

Kräutertag in Horstedt