Erster Feuerwehreinsatz des Jahres

Keller steht in Flammen

Am Neujahrstag rückte die Visselhöveder Feuerwehr zum ersten Einsatz 2021 aus, Ursache war ein Kellerbrand.
 ©

Visselhövede (r/nin). Ein Kellerbrand in der Celler Straße in Visselhövede am Neujahrstag war der erste Einsatz des Jahres 2021 für die Visselhöveder Feuerwehr. Das Feuer war in einem Heizungsraum ausgebrochen. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung aus den Kellerfenstern fest. An einem nahmen sie zudem Feuerschein wahr. Personen befanden sich zu dem Zeitpunkt nicht mehr im Gebäude.

Während die Brandschützer das Feuer löschten, setzten sie zudem einen Rauchvorhang zwischen Kellertür und Wohnung, um ein weiteres Verrauchen des Wohnbereiches zu minimieren.

Parallel zu diesen Maßnahmen brachte ein weiterer Trupp einen Hochdrucklüfter zum Einsatz um das Wohnhaus möglichst rauchfrei zu bekommen. Auch die bisherige Wasserversorgung über den Wassertank des Einsatzfahrzeuges wurde währenddessen von weiteren Einsatzkräften über den nächstgelegenen Unterflurhydranten dauerhaft erschlossen. Um ausreichend Atemschutzgeräteträger vor Ort zu haben, alarmierten die Visselhöveder vorsorglich die Ortsfeuerwehren Ottingen und Kettenburg nach. Deren Einsatz war aber nicht mehr erforderlich.

Die Brandursache ist derzeit unbekannt. Im Anschluss setzten die Brandschützer die Wärmebildkamera ein, um mögliche versteckte Glutnester ausfindig zu machen.

Im Einsatz befanden sich zudem die Polizei zur Ermittlung der Brandursache als auch der Rettungsdienst zur Absicherung der Einsatzkräfte.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser