Ausschuss informiert sich über Lage im Visselbad

Durch Biogas schon jede Menge Heizkosten gespart

Auch der Ausschussvorsitzende Tam Ofori-Thomas bekam ein Gratis-Peeling von den Mitgliedern des Wassersportfördervereins überreicht Fotos: Hartmann
 ©Rotenburger Rundschau

(hm). Wo ist das Geld investiert worden, das für die Sanierung des Visselhöveder Schwimmbades bereitgestellt wurde? Diese Frage beantwortete Badleiterin Gitta Brunkhorst den Mitgliedern des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Feuerwehr während einer Ortsbesichtigung zu Beginn der jüngsten Sitzung.

Und die Fachfrau zeigte sich begeistert von der neuen Technik, die in den Kellern unter dem Bad installiert wurde. Sie erläuterte die unterschiedlichen Komponenten im Bereich der Heizungsanlage, der Filtertechnik, der Pumpenanlage und der Lüftung. Alles lässt sich jetzt zentral steuern und arbeitet energiesparend. Das bestätigte auch Bürgermeisterin Franka Strehse, die die Zahlen für 2012 vorlegte: So wurde zwar im Vergleich zu 2008 wegen der deutlich höheren Lüftungsleistung etwas mehr Geld ausgegeben (42.000 gegenüber 40.000 Euro), dafür konnte im Bereich der Wärme 2012 mit 23.000 gegenüber 70.000 Euro (2008) ganz massiv Geld gespart werden. „Die Umstellung auf die Wärme aus Biogas hat sich für uns wirklich sehr gelohnt“, so Strehse. Nach der Besichtigung der Keller informierte der Wassersportförderverein über die aktuelle Situation im Bad und die Bemühungen des Vereins, die Attraktivität zu steigern. Dabei machte der Vorsitzende Heinz Kirchfeld deutlich: „Die neue Lichtanlage zu installieren, ist dringend erforderlich. Auf das Streichen der Decke kann aber verzichtet werden.“ Ihm und seinen Mitstreitern gehe es darum, zu unterstützen, zu aktivieren und auf Mängel aufmerksam zu machen. In der Vergangenheit wurden verschiedene Aktionen gestartet, die insbesondere den Sauna-Betrieb aufwerten wollen. Eine Kostprobe erhielten die Ausschussmitglieder: Ihnen wurden kostenlose Peelings überreicht, wie es auch bei unterschiedlichen Terminen in der Sauna geschieht. Der Förderverein hat derzeit 75 Mitglieder.

14.08.2018

Bruchdörfer-Schützenfest

10.08.2018

Historische Getreideernte

08.08.2018

Schützenfest Fintel

07.08.2018

Sommerfest des VdS Oyten