Unfall auf der A1 / Schadensschätzung: 100.000 Euro

Lkw landet im Seitenraum

Der Sattelschlepper kam von der Fahrbahn ab, pflügte dabei das Erdreich des Seitenraums und fiel anschließend um.
 ©Polizei

Bockel/A1 (r/as). Der ungewollte Ausflug eines Sattelschleppers in den Seitenraum der A1 kurz vor Bockel hat am frühen Donnerstagmorgen für Aufsehen gesorgt.

Gegen 6.45 Uhr war der Fahrer des schweren Fahrzeugs, ein 26-jähriger Mann aus Siegen, auf der Strecke Richtung Hamburg aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommmen. Das teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.

Nachdem er das Erdreich aufgepflügt hatte, kippte der Sattelzug, der mit Transformatoren beladen war, auf die linke Seite. Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Führerhaus befreien. Vorsorglich brachten ihn Rettungskräfte ins Rotenburger Diakonieklinikum.

Der Autobahnverkehr passierte die Unfallstelle ohne nennenswerte Probleme.

Den Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf 100.000 Euro.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

26.08.2020

Kinder machen Theater

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder