TV sagt Veranstaltung ab

Sottrumer Abendlauf entfällt

Bilder wie diese wird es in Sottrum voraussichtlich ab 2021 wieder geben: Die 26. Auflage des Sottrumer Abendlaufs fällt aus.
 ©Rosemarie Swingle (Archiv)

Sottrum (as). „Läuft und läuft und läuft“ hatte sich der Sottrumer Abendlauf als Motto für die 26. Auflage gegeben. Doch es hat sich ausgelaufen: Die Veranstaltung, die ursprünglich für Freitag, 8. Mai, geplant war, fällt aus. Das teilen die Organisatoren am Mittwochmittag mit.

„Wir haben zusammengesessen und lange überlegt, wie wir das machen sollen“, sagt Alexander Hammesfahr aus dem Team der Organisatoren mit Blick auf die derzeit andauernde Corona-Krise. Wegen Covid-19 rät das Gesundheitsamt von Veranstaltungen wie diesen bis einschließlich 19. April ab, auch der Leichtathletikverband schließe sich dem an, wie Hammesfahr im Rahmen der Recherche des TV Sottrum herausfand. „Allerdings können wir nicht davon ausgehen, dass sich in dieser Sache bis dahin die Situation schlagartig verbessert hat“, sagt Hammesfahr und fügt hinzu: „Wir haben mit Helfern, Zuschauern und Sportlern mehr als 1.000 Leute da. Für sie soll eine Sportveranstaltung wie diese gesund sein und nicht zu Infektionen führen. Da wir das nicht ausschließen können, müssen wie die Veranstaltung schweren Herzens absagen“. Wer sich bereits angemeldet hat, bekommt sein Startgeld vom Verein zurück.
Von einer Verschiebung in den Herbst halten die Planer vom Verein übrigens nichts. Auf diese Weise würden die Anstrengungen mit den Vorbereitungen für den Abendlauf 2021 kollidieren. Also: Lieber ganz ausfallen lassen, als zweimal hastig zur arbeiten, so das Credo.
Das heißt aber auch, dass der TV Sottrum nun auf seinen Funktionsshirts sitzen bleibt. Die bordeaux-roten Kleidungsstücke, die neben dem Motto den Titel der Veranstaltung und das Jahr 2020 tragen, bietet der Verein wegen des Ausfalls der Veranstaltung für zehn Euro an, statt für vormals zwölf Euro. Die Shirts gibt es nach wie vor im Schuhhaus Schlobohm – sobald dieses, wie die anderen von den behördlichen Anordnungen betroffenen Geschäften, wieder öffnen kann.
Eine Anschaffung könne sich trotzdem lohnen, wirbt Hammesfahr. „Das ist ein Unikum: Ein Shirt von einem Lauf, der nie stattfand. Das sollte man sich schon überlegen“, sagt er und lacht. Immerhin: Die Mitglieder des Vereins haben mit dem Ausfall der Großveranstaltung das Spaßen nicht verlernt.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau

21.02.2020

BIT in Oyten

14.02.2020

Ausbildungsmesse Visselhövede