Sottrumer Dojo veranstaltet Seminar

Karate-Wochenende am Bullenworth

(r/ivr). 90 Sportler trafen sich kürzlich zu einem Karate-Wochenende in Sottrum. Auf Einladung des örtlichen Dojos war der französische Sensei Jean Pierre Fischer als Referent zu Gast.

Die Teilnehmer trainierten zwei Tage lang in der Sporthalle am Bullenworth, getrennt nach Graduierungen und in fünf Einheiten von je 90 Minuten. Dabei übten sie sowohl Grundtechniken und den Zweikampf mit dem Partner als auch die sogenannte Kata. Nach dem letzten Training am Sonntag legten dann einzelne Sportler die Prüfung zur jeweils nächsten Gürtelfarbe ab. Karate ist nicht nur eine Kampfkunst, sondern eine lebensbegleitende Philosophie, mit Elementen des Zen. Dabei wird viel Wert auf einen rücksichtsvollen Umgang miteinander und das konzentrierte Lernen und Verbessern der eigenen Fähigkeiten gelegt. Karate unterstützt außerdem die geistige und körperliche Entwicklung von Kindern. Wer sich für diese Sportart interessiert, findet Kursangebote auf der Internetseite des Vereins unter www.karate-sottrum.de.

14.11.2019

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

12.11.2019

Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt

12.11.2019

Martinsmarkt Visselhövede

11.11.2019

Martinsmarkt Oyten