Schützenverein Horstedt proklamiert König

Lüdemanns bester Schuss

Das neue Horstedter Königshaus auf einen Blick: Friederike Hellmers (von links), Benjamin Hinkelmann, Eva Reich, Markus Lüdemann, Maurice Schönbeck, Florian Ahlborn, Sören Brätsch und Sinan Maaris.
 ©Antje Holsten-Körner

Horstedt (hk). Für ein Jahr hält Markus Lüdemann beim Schützenverein Horstedt das Zepter in der Hand: Der 26-jährige Maschinist gab den besten Schuss auf die Königsscheibe ab, Jan-Hendrik Hops proklamierte ihn daraufhin zum neuen König.

Lüdemann zur Seite steht Benjamin Hinkelmann als Vize. „Benjamin ist ein fester Bestandteil des Königshauses“, erklärte Hops. Und weiter: „Nur im vergangenen Jahr fehlte er einmal.“ Die Auszeichnung „Adjutant“ erhielt Florian Ahlborn, der im vergangenen Jahr den Königstitel gewonnen hatte. Friederike Hellmers gewann gleich in zwei Wettbewerben: Die Königin aus dem Jahr 2016 wurde zum „König der Könige“ proklamiert und erhielt von Hops den ersten Königspreis.

Bei der Jugend hatte Sören Brätsch, gefolgt von Sinan Maaris, die Nase vorn. „Sinan ist erst seit diesem Jahr in unserem Verein“, freute sich Hops für das neue Mitglied über den Vizetitel. Bei den Kindern ließ Eva Reich die Konkurrenz hinter sich. Vorjahreskönig Maurice Schönbeck wurde durch das gute Schießergebnis Vizekinderkönig.

Das Horstedter Schützenfest ist immer der Auftakt zum Horstedt-Nartum-Winkeldorf-Pokal. Gleich in allen drei Wettbewerben gewannen die Schützen aus Nartum. Schon in der kommenden Woche beim Schützenfest in Winkeldorf treten die Herren, die Damen und die Jugend erneut gegeneinander an, bevor im Juli in Nartum der letzte Vergleich stattfinden wird.

Mit dem Verlauf des Schützenfestes ist der Vorstand insgesamt zufrieden. „Zwar hätten am Donnerstag noch mehr Besucher da sein können, doch heute war es sehr gut“, fasste Monika Raffalski zusammen.

20.08.2019

Sommerfest in Oyten

20.08.2019

Boxenstopp

16.08.2019

Kreisschützenfest Wittorf II

16.08.2019

Fischerstechen Lauenbrück