Schützenverein Hellwege feiert zwei Tage lang Schützenfest

Wer wird nach Timo Pantel König?

Timo Pantel war im vergangenen Jahr Vorsitzender und Schützenkönig in einer Person. Nun sucht der Verein neue Würdenträger für das Königshaus.
 ©Wilfried Adelmann (Archiv)

Hellwege (r/as). Samstag, 10 Uhr: Uniformierte finden sich am Hellweger Schützenhaus ein und treten zur Formation an. Kein Wunder; Der Schützenverein hat großes vor sich, denn mit dem Abholen der amtierenden Majestäten läutet er das zweitägige Schützenfest ein.

Auf das Abholen folgt der Umzug und schließlich die Gaudi im Festzelt mit dem Spielmannszug Brockel. Von 13.30 bis 17 Uhr laufen die Schießwettbewerbe. Da geht es einerseits um den Stechvogel, andererseits aber auch um das Preisschießen für Jedermann, das Mannschaftsschießen nicht zuletzt auch um die Titel im neuen Königshaus.

Um 14 Uhr kann der Sturm auf die Kaffeetafel im Festzelt beginnen. Neu ist die Preisverteilung der offenen Schießwettbewerbe und der Schießwoche ab 18.30 Uhr. Wer das Mannschaftsschießen für sich entschieden hat, geben die Veranstalter um 19.30 Uhr bekannt. Anschließend ist die Festgemeinde beim großen Ball mit DJ Tomorrow aktiv.

Der zweite Tag des Schützenfests startet mit dem Katerfrühstück. Jeder kann ab 10 Uhr dabei sein, vorausgesetzt, er hat sich vorher beim Verein angemeldet. Die Proklamation der Majestäten ist für Schlag Mittag angesetzt: Um 12 Uhr geben die Schießsportler bekannt, wer die Titel Bürger-, Jugend- und Kinderkönig sowie König tragendarf.

Dann wird es hart für alle, die sich im vergangenen Jahr einiges zu Schulden kommen haben lassen: Um 13.30 Uhr startet das Strafgericht.

Spannend wird es nochmals um 14.30 Uhr, wenn die glücklichen Gewinner der Tombola bekannt werden.

Zum Traditionellen Überbringen der Königsscheibe treten die Schützen um 15.30 Uhr an. Der Spielmannszug Brockel begleitet sie auf dem Weg zur neuen Majestät. Wenn die Scheibe hängt, klingt das Fest vor Ort aus – inklusive gemütlichem Eierbacken.

An beiden Tagen steht für die jungen Gäste eine Hüpfburg bereit, am Samstag können sich Interessierte auch beim Wikingerschach versuchen.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

20.08.2019

Sommerfest in Oyten

20.08.2019

Boxenstopp

16.08.2019

Kreisschützenfest Wittorf II

16.08.2019

Fischerstechen Lauenbrück