Schnellere Stücke inklusive: Winterkonzert des Gymnasiums

Mehr Tempo

Schüler im Einsatz für das Winterkonzert. Von links: Marvin Heinrich, Melissa Ciftci, Alexa Maia und Emma Bosselmann.
 ©Andreas Schultz

Sottrum. „Wir werden dafür sorgen, dass die Aula voll wird“, sagt Hanako Pade-Meyer. Die Lehrerin begleitet die Pressearbeit für das Winterkonzert des Sottrumer Gymnasiums und gibt sich optimistisch. Auch Schüler Marvin Heinrich aus dem Planungsteam ist guter Dinge: Die zweite Auflage des Wettstreits junger Musiker habe das Zeug, wieder ein Erfolg zu werden.

Am Konzept hat die Orga-Gruppe, bestehend aus Heinrich, seiner Mitschülerin Emma Bosselmann sowie den Lehrern Wolfgang Wiggers und Dominique Keim, kaum etwas verändert. Das hat guten Grund, denn an funktionierenden Systemen schraubt man nicht. Wenn am Freitag, 16. Februar, je drei Gruppen pro Gymnasium Sottrum, Oberschule Sottrum und Gymnasium Ottersberg gegeneinander antreten, gibt es nur eine neue Vorgabe: Bringt ein schnelles Stück mit! „Wir hatten im vergangenen Jahr zum Teil eher langsamere Stücke wie Balladen in der musikalischen Auswahl. Diesmal dachten wir uns, wir bauen eine kleine Challenge ein“, erläutert Heinrich. Die Herausforderung solle etwas mehr Leben in die Veranstaltung bringen.

Ansonsten bleibt alles beim Alten: Jede der drei Künstler oder Gruppen, die aus dem Vorentscheid ihrer jeweiligen Schule hervorgingen, musiziert vor einer Jury. Neben Heinrich, der das Gymnasium Sottrum vertritt, gehören Alexa Maia vom Gymnasium Ottersberg und Isabell Hübner dazu. Das Gremium kommentiert im Anschluss die Leistung der Bühnenkünstler. Wer am Ende den Preis – 150 Euro für die Musikfachschaft der eigenen Bildungseinrichtung – mit nach Hause nimmt, entscheidet allerdings das Publikum mithilfe von Stimmzetteln. Melissa Ciftci hat sich als Moderatorin bewährt, der eine oder andere „freche Spruch“ sei zu erwarten, sagt Heinrich. Sie wird mit Monique Humann durch den Abend führen, Künstler und Songs ankündigen.

Musikalisch kann sich das Publikum auf eine bunte Mischung einstellen. Wer es eher langsam mag, wird sich über Calum Scotts „You are the reason“ freuen. Mit mehr Tempo geht es bei Bon Jovi mit „It’s my life“ und Martin Garrix’ „So far away“ zu, um nur einige Beispiele zu nennen.

Wie schon im vergangenen Jahr wird Heinrich im Bühnengeschehen mitmischen, natürlich erneut außerhalb der Konkurrenz und diesmal mit einem selbst komponierten Stück. „Und zwischendurch spielt die Schulband und steigert so noch etwas die Spannung“, sagt das Mitglied des Orga-Teams.

Winterkonzert am Gymnasium Sottrum, Freitag, 16. Februar, 18.30 Uhr. Einlass kostenlos und ab 18 Uhr.

14.11.2018

Pokalturnier Westervesede

14.11.2018

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

13.11.2018

Martinsfest in Oyten

10.11.2018

Samson und St. Georg