Samtgemeinde ehrt Sportler für herausragende Leistungen

Lob ohne Rose

Sottrum (r/as). Eine Urkunde und eine Rose aus den Händen des Samtgemeindebürgermeisters und etwas Scheinwerferlicht für die leistungsstärksten Athleten, Schützen & Co.: Das war die Sportlerehrlung der Samtgemeinde Sottrum in den vergangenen Jahren. 2020 müssen die leistungsstarken Mannschaften und Einzelpersonen aufgrund der Pandemie ohne auskommen.

„Aufgrund der aktuellen Situation rund findet die geplante Ehrung für herausragende sportliche Leistungen im Jahr 2019 für die Samtgemeinde Sottrum von circa 200 Sportlern nicht statt. Diese Ehrung war im Rahmen eines Empfang im Forum des Gymnasiums vorgesehen“, heißt es dazu aus der Verwaltung.

Statt Blumen und lobender Worte gibt es stattdessen eine Tabelle für die Zeitung. Die Samtgemeinde teilt die Namen derer mit, die öffentlich und mit Händedruck geehrt worden wären.

Da wäre der Sottrumer Tennis Club als Meister der Ersten Regionsklasse im Tennisverband Niedersachen/Bremen mit der Mannschaft Herren 40. Aus dem Schützenverein Reeßum haben sich Maximilian Hüsing, Nele-Sophie Wahlers, Lara Biesemeier und Sina Schlobohm den ersten Platz im Rundenwettkampf der Kreisklasse 1 Luftgewehr Sandsack in der Schüler-Mannschaftswertung erkämpft, Wahlers und Hüsing darüber hinaus auch jeweils in der Einzelwertung. Heinz-Georg Otterstedt vom Schützenverein Hassendorf glänzte als Kreismeister seiner Altersklasse in der Disziplin Luftgewehr-Auflage und errang dort darüber hinaus den neunten Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Kreismeistertitel im Kleinkaliber auf 100 Meter sicherten sich Janina Hüsing und Monique Hüsing jeweils in der Einzelwertung, Heidi Schnackenberg und Martina Hüsing jeweils in der Mannschafts, wobei Letzere sich darüber hinaus den Keismeistertitel im Einzel in den Disziplinen Kleinkaliber (KK) 100 Meter, Luftgewehr & KK-Liegend sicherte. Michael Petereit wurde Kreismeister im KK 100 Meter und Luftgewehr, Kimi Stecher im Bogenschießen seiner Altersklasse.

Ingrid Holsten bekommt besondere Anerkennung für langjährige Vereinsarbeit beim SVTaaken und das Team Phoenix Rising Red für den dritten Platz bei der Landesmeisterschaft Nord im Cheerleading.

Lang ist die Liste der Titel beim SV Taaken, deshalb gibt es hier nur die jeweils höchsten Errungenschaften: Hans-Dieter Grimm glänzt mit dem dritten Platz in der Landesmeisterschaft in der Disziplin Luftgewehr Auflage. Hans-Jürgen Adam wurde Landesmeister im Kleinkaliber 100 Meter Auflage. Horst Knebel kann den Kreismeistertitel Luftgewehr Auflage vorweisen, Hartwig Holsten sicherte sich den Kreismeistertitel in verschiedenen Kleinkaliber-Disziplinen. Silvia Knebel erkämpfte sich den dritten Platz bei der Landesmeisterschaft im Luftgewehr sitzend Auflage.

Vier Ehrungen gibt es für die Leichtathletik-Abteilung des TV Sottrum: Carina Brettmann sicherte sich den Titel Kreismeisteirn im Crosslauf der Frauen auf 8.700 Meter, Holger Schröder ist Kreismeister im Straßenlauf fünf Kilometer der Senioren M50, Birgit Schröder bei den Seniorinnen W50 und Franziska Schröder ist Kreismeisterin im Straßenlauf zehn Kilometer.

Viele Titel erzielten die Spieler beim Tischtennis im TV Sottrum, allen voran Laurin Struß, der es unter anderem zum Landesmeister der Jungen 13 im Einzel und Doppel brachte. Linus Kruska ist Kreismeister seiner Altersklasse im Einzel und Doppel, Malte Müller im Doppel Jungen 15 und Bastian Helming im Doppel Jungen 13. Michael Itzen holte sich den Kreismeistertitel der Senioren im Einzel und Doppel.

Auf große Mannschaftsleistungen blicken die Prellballer zurück. Die E-Jugend holte den zweiten Platz der Landesmeisterschaft, die männliche D-Jugend ist Bezirksmeister. Die weibliche C-Jugend brachte es zum fünften Platz bei der Deutschen Meisterschaft, die männliche zum dritten Platz. Die weibliche A-Jugend erstritt sich den zweiten Platz der Deutschen Meisterschaft und die männliche den sechsten Und die Erste Damen freut sich über den Titel Deutscher Vizemeister der Frauen.

Eine ganze Reihe Erfolge gibt es zudem in der JFV Union 18. Die Fußballer der U11 I sind Hallenkreismeister, genau wie die der U12 I. Die U14 und die U18 sind jeweils Staffelsieger der Qualifikationsrunde und steigen damit in die Bezirksliga auf. Auch die Erste Herren des TV Sottrum hat etwas vorzuweisen: Die Fußballer sind Kreisligameister.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau

21.02.2020

BIT in Oyten