Noch mehr Expertise im Freibad

Peymann ist das neue Gesicht

Kim Peymann gehört seit 1. April zum Team des Sottrumer Freibades.
 ©Antje Holsten-Körner

Sottrum (hk). Wenn das Sottrumer Freibad seine Türen öffnen darf, wird den Badegästen sicherlich schnell ein neues Gesicht auffallen: Seit 1. April unterstützt Kim Peymann Schwimmmeister Henry Kraft und seinen Kollegen Patrick Wallbaum.

Dabei ist die 26-Jährige gar nicht so neu im Freibad der Wiestegemeinde. „Als Kind war ich oft und gerne hier“, erzählt die gebürtige Ottersbergerin, die glücklich ist, im Wiestebad arbeiten zu dürfen. In Sottrum lernte sie auch schwimmen. „Natürlich bei Gerno“, sagt sie schmunzelnd und erinnert an Gerno Albert, der das Bad ein Vierteljahrhundert leitete. Inzwischen hat sie schon seit einigen Jahren ihren Gesellenbrief als Fachangestellte für Bädebetriebe in der Tasche und sogar Leitungserfahrung. „Von 2016 bis zum Frühjahr habe ich das Freibad Wilstedt geleitet“, erzählt Peymann. Durch berufliche Berührungspunkte und ihre privaten Besuche im Sottrumer Freibad reifte bei Peymann die Entscheidung, sich dort zu bewerben. Und die Bewerbung hatte Erfolg. „Ein Glücksfall für uns, denn Kim passt gut ins Team“, lobt Henry Kraft seine neue Mitarbeiterin. Auch Patrick Wallbaum weiß zu schätzen, dass Kim Peymann das Angebot in Sottrum angenommen hat: „Derzeit suchen viele Freibäder in der Umgebung nach Fachpersonal.“

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser