„Musicals and More“: Christina Fry und Lynelle Jonsson

Die „Westend-Divas“

Christina Fry (rechts) und Lynelle Jonsson sind im Ahauser Hof zu hören.
 ©Juliane Buchholz/Dennis Mischko

Ahausen (r/as). „Musicals and More“ ist das Motto für Christina Fry und Lynelle Jonsson Ende Oktober. Seit acht Jahren singen die beiden weltweit zusammen. „Mit ihrem neuen Programm entzünden sie ein Feuerwerk bekannter Musical, Chanson und Oper-Melodien“, sind sich die Veranstalter sicher. Sie werben für den Auftritt im Ahauser Kulturhof am Sonntag, 28. Oktober, 12 Uhr.

Musicals wie Phantom, Chess, Porgy and Bess, Mamma Mia, My Fair Lady und viele mehr werden zu hören sein, wenn die Sängerinnen im Rahmen des Ahauser Herbsts aktiv werden. Titel des Ereignisses: „Broadway Westend-Divas“. Die beiden Sängerinnen zeigen dabei erstmals ihr neues Programm vor Publikum, bevor sie damit auf der MS Europa auftreten.

Das Publikum hat es dabei mit echten Musical-Profis zu tun: Axel Goldbeck sorgt am Piano für die klangliche Unterstützung. Fry gab ihren ersten Musik-Abend vor mehr als 20 Jahren in Schleswig zusammen mit Axel Prahl. Kurz danach gewann sie zeitgleich mit Max Raabe den ersten Preis beim „Bundeswettbewerb für Gesang“ in Berlin und wurde direkt danach vom Stuttgarter Ballett engagiert. Nach „Return to the Forbidden Planet“ (Gloria) an der Volksbühne in Berlin, ging es ins Londoner Westend. Dort spielte Fry die Dusty Springfield in „Only the Lonely“ am Piccadilly Theatre. Darauf folgte eine Serie von Uraufführungen, darunter „The Fix” am Donmar Warehouse, Regie führte der Oscar-Preisträger Sam Mendes. Am Apollo Theater, Shaftesbury Avenue, zeigte Fry ihre Vielseitigkeit, indem sie in „Personals“ (von den „Friends“-Autoren Krane and Kaufman) in acht verschiedene Rollen schlüpfte. Vor einigen Jahren kehrte die Ahauserin nach Deutschland zurück und spielte Hildy in „On the Town“ an der Kieler Oper. Fry ist auf vielen Original-Cast-Recordings zu hören, ist eine gefragte Sprecherin und steht regelmäßig vor der Kamera.

Jonsson ist weltweit bekannt, insbesondere in New York, als Sängerin in den Bereichen Oper, Operette, Broadway- und Off-Broadway-Konzerte sowie Kabarett-Produktionen. Sie hatte Solo-Gastauftritte bei der ABC New Years Eve Live-Show auf dem Times Square, bei der TV-Show Good Morning America sowie bei den Fernsehsendern NBC (Macy’s Thanksiving Day Parade), MSNBC, BBC, FOX NEWS und ESPN. Ihre Stimme ist auf Tonaufnahmen für Disney, Macy’s WNBA, Carnegie Hall, und den Broadway-Tonaufnahmen für „The It-Girl“ und „Billion Dollar Baby“ zu hören.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

14.12.2018

Weihnachtskonzert Fintel

12.12.2018

Weihnachtsmarkt in Otterstedt

11.12.2018

Vollbrand in Werkstattkomplex

11.12.2018

Weihnachtsmarkt Visselhövede