Junge Hellweger absolvieren das Mini-Sportabzeichen

Sie feiern Fitness und Geburtstag

Die Sportabzeichenabsolventen feierten "Eules Geburtstag".
 ©Verein

Hellwege (r/as). Das Mini-Sportabzeichen ist für die kleinen Bürger der Gemeinde Hellwege noch eine Neuheit – trotzdem fanden sich gleich 25 junge Sportler im Alter zwischen drei und sechs Jahren, die die Anforderungen erfüllten und sich jüngst die passenden Urkunden abholten.

Dazu hatten im Vorfeld Freyja Heinrich und Annalena Nolte beigetragen: Unter ihrer Anleitung übten die Kleinen in der Sportstunde. „Egal ob balancieren, werfen, hüpfen oder laufen: Sie haben ihre Aufgaben mit viel Ehrgeiz erledigt“, lobt Heinrich den Fleiß der jungen Sportler.

Zur Verleihung war auch der Verein Simbav vor Ort, den viele Hellweger bereits von seiner Aktivität im Heimat- und Kulturhaus kennen. Mitglieder hatten das Kasper-Mobil mitgebracht und sorgten mit einer Aufführung für zusätzliche Unterhaltung. Angepasst an die Geschichte vom Landessportbund zum Mini-Sportabzeichen feierten Gisela Weiß-Jäger und Ragna Reusch mit ihren Handpuppen und den Kindern „Eules Geburtstag“. Die Veranstalter des Sportabzeichens sehen in der Überraschung einen Höhepunkt der Feier.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

25.06.2019

150 Jahre Finteler Wehren

24.06.2019

Hurricane: Stimmung 7

24.06.2019

Hurricane: Stimmung 8

23.06.2019

Hurricane: Stimmung 5