Hellwege tritt Ansprüche ab

Kalthaus wechselt den Eigentümer

Gelände und Kalthaus gehören in eine Hand, solange die Feuerwehr beides nutzt: Unter dieser Maßgabe trat der Hellweger Gemeinderat seine Ansprüche an die Samtgemeinde Sottrum ab.
 ©Matthias Daus

Hellwege (md). Während der jüngsten Hellweger Ratssitzung ging es um die Besitzverhältnisse rund um die Gebäude, die in Hellwege von der Feuerwehr genutzt werden.

Da die Feuerwehren Samtgemeindeangelegenheit sind, ist das Gerätehaus im Besitz der Samtgemeinde Sottrum. Das dazugehörige Grundstück gehört allerdings der Gemeinde Hellwege. Genauso wie das angrenzende ehemalige Kalthaus, das von der Feuerwehr zukünftig zum Anlegen der Dienstkleidung genutzt werden soll, weil die Bekleidung nicht mehr bei den Fahrzeugen gelagert werden darf. Die Samtgemeinde möchte die notwendigen Umbaumaßnahmen anschieben. Dafür müsste sie aber Eigentümer des Gebäudes sein. Um eine einheitliche Lösung zu schaffen, werden die Eigentumsverhältnisse für die Gebäude und das Grundstück komplett an die Samtgemeinde übergehen. Hellwege tritt seine Ansprüche ab. Mit der Vorgabe, dass diese Regelung nur solange gilt, wie auch die Feuerwehr dort untergebracht sein wird.

17.09.2020

Sponsorenlauf Ahausen

26.08.2020

Kinder machen Theater

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität