Bürgerbusverein Sottrum sucht nach Fahrern

„Bitte melden Sie sich“

Die Fahrdienstleiter Wilfried Wolters (von links), Rainer Bachmann und Werner Döscher hoffen, neue Fahrer für den Bürgerbus gewinnen zu können.
 ©Antje Holsten-Körner

Sottrum (hk). Seit zehn Jahren sorgt der Bürgerbus für mehr Mobilität in der Samtgemeinde Sottrum. Das System lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Fahrer. Doch derzeit können die Fahrdienstleiter Rainer Bachmann, Wilfried Wolters und Werner Döscher nicht gerade aus dem Vollen schöpfen.

Verantwortlich dafür ist hauptsächlich, dass bei den Fahrern der ersten Stunde wieder die alle fünf Jahre erforderliche Gesundheitsprüfung anstand, und sie diese aus Altersgründen nicht erneuern lassen wollten. Daher appellieren die Fahrdienstleiter an alle, die sich mindestens einmal in der Woche engagieren möchten: „Bitte melden Sie sich bei uns, denn wir brauchen Fahrer.“ Voraussetzung für eine Fahrerlaubnis ist der Führerschein Klasse B (früher 3). Alles weitere, wie der Termin für die Gesundheitsprüfung sowie die Beantragung des Führungszeugnisses, wird über den Bürgerbusverein organisiert.

Um die Neuen nicht ins kalte Wasser zu schubsen, werden sie bei ihren ersten Schichten von erfahrenen Bürgerbusfahrern begleitet. „Bei den Planungen berücksichtigen wir natürlich die Wünsche der Fahrer“, betont Werner Döscher. So kann entweder von 7.45 bis 12 Uhr oder von 14.30 bis 19 Uhr an einem oder gleich mehreren Tagen im Monat gefahren werden.

Für Interessenten stehen Rainer Bachmann (Telefon 04264/1601), Werner Döscher (0152/55335679 oder 04264/2750) und Wilfried Wolters (0170/4852952 oder 04264/1587) gerne Rede und Antwort.

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum