Beamten machen Drogenfund

Von Gras bis Pilze

Eine ganze Palette an Drogen fand die Polizei bei der Kontrolle eines Toyotas.
 ©Rotenburger Rundschau

Sottrum/A1 (r/as). 20 Gramm Marihuana, vier Gramm Haschisch und zehn Gramm halluzinogene Pilze: Die Autobahnpolizei Sittensen machte bei einer Routinekontrolle am Dienstagnachmittag Beute. Dafür hatte sie sich ein Kleinfahrzeug auf der Rastanlage Grundbergsee vorgenommen.

Gegen 15.40 Uhr warf sie einen genauen Blick in einen Toyota, mit dem vier Männer im Alter von 31 bis 35 Jahren aus Lettland unterwegs waren. Die Insassen des Wagens gaben an, auf dem Rückweg aus den Niederlanden nach Dänemark zu sein.
Schnell hatten die Beamten den Verdacht, dass das Quartett Rauschgift als „Mitbringsel“ an Bord haben könnte. Einer der Männer räumte tatsächlich ein, einige Gramm Marihuana in seinem Koffer zu haben.
Mit einem Rauschgiftspürhund durchsuchten die Polizisten daraufhin das Auto sehr genau und machten dabei den außergewöhnlichen Fund.
Die Beamten beschlagnahmten alle Betäubungsmittel. Für das nun folgende Strafverfahren musste der Beschuldigte vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe der zu erwartenden Strafe zahlen.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel