Wirtschafts-Interessen-Ring initiiert Plakataktion im Bördeort

„Hier gibt‘s fast alles“

Torsten Wichern und Jens Schliwa vom Wir mit einem der auffälligen Plakate, das beim Busbahnhof hängt und mit einem markigen Spruch daherkommt. Foto: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (mey). „Bis auf einen Flugplatz haben wir alles – Sittensen. Hier gibt’s fast alles.“ Ein kerniger, durchaus provokanter Spruch, der auf einem der großflächigen Plakate im Bördeort zu finden ist, die dem aufmerksamen Betrachter sicher bereits aufgefallen sein mögen.

Sie hängen neuerdings an den Ortseingängen und markanten Stellen wie beim Busbahnhof. Dahinter steckt eine schon länger geplante Aktion des Wirtschafts-Interessen-Ring (Wir) Sittensen. Dieser möchte mit der Initiative darauf aufmerksam machen, dass Sittensen im Einzelhandel und Gewerbe „fast alles“ vorhält.

„Wir möchten das Bewusstsein der Leute schärfen, dass es sich lohnt, erstmal hier zu gucken. Unsere Plakataktion soll dazu beitragen, einen positiven Bezug zum Ort herzustellen und natürlich auch, die lokalen Geschäfte zu unterstützen“, lassen Torsten Wichern und Jens Schliwa vom Wir wissen.

Sie laden dazu ein, die witzigen Plakate und deren Gedanken dahinter zu entdecken – und gerne auch den örtlichen Geschäften einen Besuch abzustatten, die nach der durch die Corona-Pandemie bedingten Zwangspause wieder öffnen dürfen – unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen selbstverständlich.

„Das ist nur eine Idee, unseren Ort positiv darzustellen. Wir nehmen gerne weitere, kreative Anregungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge entgegen“, betonen Wichern und Schliwa. Beide freuen sich auf eine offene, produktive Diskussion mit Geschäftsinhabern, Bürgern, Gästen und kommunaler Politik. Gemeinsam könne man Sittensen voranbringen und sowohl die lokale Wirtschaft als auch den ortseigenen Einzelhandel unterstützen.

17.09.2020

Sponsorenlauf Ahausen

26.08.2020

Kinder machen Theater

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität