SV Ippensen: Sportverein unter neuer Führung

Neuer Vorsitzender

Die geehrten Vereinsmitglieder mit dem scheidenden ersten Vorsitzenden Torsten Rathje (links).
 ©

Ippensen (r/mey). 17 Jahre war der bisherige erste Vorsitzende, Torsten Rathje, im Vorstand aktiv. Nun stellte er während der Generalversammlung in Klein Meckelsen seinen Posten zur Verfügung. Die Mitglieder des SV Ippensen stimmten für Frank Behrens als Nachfolger, der sich schon einige Jahre als Sport- und Ehrenamtswart im Vorstand engagiert.

Außerdem legte Lars Kamphausen sein Amt als Kassenwart nieder, seine Nachfolgerin ist Laura Flashar. Neuer Sportwart ist Marcel Klindworth, das Amt des Ehrenamtswartes übernimmt Hagen Papst. Zusätzlich stellte Marina Behrens das Amt des Schriftwartes zur Verfügung, Arne Hauschild übernimmt den Posten.

Rathje berichtete von einem ruhigen Jahr. Er lobte den SV Ippensen als offen, tolerant und als Verein, in dem Antisemitismus und Rassismus keinen Platz hätten. Ergänzt wurde sein Bericht von denen der Mannschaften und Sparten. Sebastian Burfeind berichtete als Trainer der ersten Herren, dass diese den Moden-Holst-Cup sowie die Kreiswertung im Fairness-Cup gewonnen hatten. Außerdem beendeten sie die letzte Saison in der Bezirksliga auf dem achten Platz, womit der SVI die drittstärkste Mannschaft im Kreis war. Zur aktuellen Saison ergänzte er: ,,Das zweite Jahr ist immer schwerer, in der Rückrunde muss die Torausbeute besser werden.“

Zur neuen Saison beenden Burfeind und Hendrik Kaiser ihr Trainerengagement. ,,Mit Holger Dzösch als neuem Trainer und Alexander Streu als Ergänzung sind wir sehr gut aufgestellt“, erklärt Rathje zur personellen Veränderung. Die zweite Mannschaft habe sich nach der Entscheidung, keine dritte Herrenmannschaft wieder zu melden, unter der Leitung von Matthias Klindworth sehr gut sportlich entwickelt. Klindworth ist als neuer Trainer seit der aktuellen Saison tätig, verlässt den Verein jedoch bereits im Sommer wieder. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Die Damenmannschaft beendete die Zusammenarbeit mit Trainer Sascha Packheiser, Katrin Kittler-Tietjen übernimmt zunächst. Die zur Saison neugegründete Altherrenmannschaft in Kooperation mit dem MTV Wohnste habe sich gut in den Spielbetrieb eingefunden und vor allem in der Pokalrunde überzeugt. Auch die S40 bildet eine Spielgemeinschaft mit dem MTV Wohnste. Die Pokalwochen im Sommer liefen zufriedenstellend, „leider nehmen immer weniger Altherrenmannschaften teil“, so Rathje.

Die Tischtennisabteilung stellt aktuell drei Herrenmannschaften, es gab ein erfolgreiches Neujahrsturnier. Obmann Günther Bassen berichtete, dass es im Landkreis ein allgemeines Schiedsrichterproblem gäbe und rief zu mehr Engagement auf. Im Bereich des Jugendfußballs kooperiert der Verein weiterhin mit dem VfL Sittensen. Michael Fricke berichtete von einem guten Zusammenhalt und einer konstanten Spielerzahl.

Anschließend standen Ehrungen an. Rathje überreichte Nico Burfeind, Chris Gerken, Andre Viebrock, Jörn Viebrock, Joost Detjen, Harald Schmidtchen und Niclas Voss eine Auszeichnung für 15-jährige Vereinstreue. Für 25 Jahre wurden Günther Bassen und Falco Tietjen ausgezeichnet, für 50 Jahre Hinrich Kaiser, Heinz Tietjen und Johann Klindworth.

Abschließend bedankte sich der neue Vorsitzende Behrens bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern des SVI und überreichte ihnen ein Präsent.

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel