SPD besucht Pflegezentrum

Ein Dankeschön

Jennifer und Sven Urban (links und rechts) vom SPD-Ortsverein der Börde Sittensen mit dem Leiter des Sittenser Wohn- und Pflegezentrums Upu2019n Kamp, Sören Bohlmann und einem eigens erstellten Banner.
 ©

Sittensen (mey). Der SPD-Ortsverein der Börde Sittensen hat zu Ostern die Idee des SPD-Unterbezirkes Rotenburg umgesetzt, Alten- und Pflegeheime im Landkreis zu besuchen. Ziel der Aktion ist es, den Bewohnern und Bewohnerinnen sowie den Pflegekräften Aufmerksamkeit zuteilwerden zu lassen, da sie gerade in dieser schwierigen Zeit der Pandemie viel Kraft aufbringen müssen.

Insofern stattete eine kleine Abordnung des Ortsvereins dem Wohn- und Pflegezentrum Up’n Kamp in Sittensen einen kurzen Besuch ab und überreichte Corona konform vor der Eingangstür Einrichtungsleiter Sören Bohlmann und stellvertretend für das Pflegeteam, Gesine Dittmann und Roland Schilling, eine süße Überraschung - sowohl für Mitarbeiter als auch Bewohner. Eine Osterkarte gab’s ebenfalls, die auch den Bewohnern und Bewohnerinnen vorgelesen werden sollte.

„Ganz wichtig ist uns, dass wir diese Aktion nicht als Wahlkampfaktion gewertet haben möchten, sondern als Dankeschön für Pflegeeinrichtungen in dieser besonderen Zeit“, gibt Sven Urban, Mitglied des Unterbezirks- und SPD-Ortsvereinsvorstandes, zu verstehen.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser