Schützenverein freut sich über komplettes Königshaus

Henkis ist neuer König

Der Schützenverein der Börde Sittensen verfügt auch in diesem Jahr wieder über ein komplettes Königshaus. Fotos: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (mey). Der Schützenverein der Börde Sittensen hat ein neues Königshaus: Sonntagabend rief Präsident Fred Wernerowski bei bestem Sommerwetter im idyllischen Schützenpark Volker Henkis zum Schützenkönig aus. Er trägt den Beinamen „Der Zielstrebige“. Seine Ritter sind Wolfgang Hauser und Martin Schewe.

Der Präsident beschrieb die neue Majestät als einen Mann, der in Sittensen aufgewachsen ist und gut mit dem Tennisball umgehen kann – so steht er auch der Tennis-Abteilung des VfL Sittensen als Leiter vor. Henkis verriet in seiner ersten „Amtsansprache“, dass er eigentlich erst im nächsten Jahr Schützenkönig werden wollte. Von Ehefrau Birgit gab’s eine dicke Umarmung.

Den Titel der Damenkönigin holte sich Petra Schröder, begleitet wird sie von Carola Dohrmann und Silke Reese. Zum Königshaus gehören ebenso die Kindermajestäten, die von Jasmin Bammann und ihren Begleiterinnen Lea Colmsee und Denise Fischer sowie von Keanu Kümmer und seinen Rittern Christian Vasilev und Elias Aschmann regiert werden.

Die Jungschützen sind fest in weiblicher Hand: Antonia Henkis erzielte die Königswürde, ihr zur Seite stehen Anna Kaiser und Julia Michaelis als Ritter. Neue Spielmannszugkönigin ist Marion Poort, ihre Ritter sind Sascha Thiel und Henning Bammann, der auch König der Könige geworden ist. Fanfarenzugkönigin ist Anke Behrens, die Ritterwürden erschossen sich Kathrin Marquard und Mario Quack. König der Könige ist Marco Gretzinger. Bestmann ist Horst Kleibauer, zweiter Bestmann Fred Wernerowski, König der Könige Martin Schewe, Grandmonarchin Helena Jahn.

Die Würde der Ordensritter errangen Volker Henkis, Horst Kleibauer, Bernd Dohrmann, Hermann Michaelis, Wilhelm Burgdorf, Friedhelm Jacobsen, den Ritter-Pokal nennt Ralf Riepshoff sein Eigen, den Preis des Ehrenpräsidenten Martin Schewe, den Filigranorden König Jürgen Reuchsel, die Wildscheibe Damen/Herren/Jugend Renko Bostelmann, Orden der Begleiterinnen Ursula Quast und Carola Dohrmann, den Orden für Jungschützen Maurice Quack, den Orden für Kinder und den Schüler-Wanderpokal Elias Aschmann. Der Präsident schloss die Proklamation, die auch etliche Zuschauer verfolgten, mit einem Appell für mehr Nachwuchs.

Die Stimmung war gelöst und fröhlich, die neuen Würdenträger freuten sich sichtlich. In geselliger Runde klang dieser Tag des Schützenfestes ebenso aus wie die beiden anderen Tage.

08.11.2018

Martinsmarkt

06.11.2018

TSV Bassen: 40 Jahre Judo

02.11.2018

Unterwegs in Island

01.11.2018

Handwerkermesse Bothel