Schülerrat der KGS trifft sich im Heimathaus zur Versammlung

Schülersprecher gewählt

Lüder Wölbern (Mitte), Jonas Meyer und Sarah Dill bilden das neue Schülersprecherteam der KGS Sittensen. Fotos: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (mey). Die KGS Sittensen hat neue Schülersprecher gewählt. Dazu trafen sich Klassensprecher und deren Vertreter, Jahrgangs- und Schulsprecher, die im sogenannten Schülerrat organsiert sind, sowie weitere interessierte Schüler aus den Klassen fünf bis elf im Heimathaus zur ersten Versammlung des neuen Schuljahres.

Über 100 Teilnehmer hatten sich eingefunden. In geheimer Wahl gaben sie ihr Votum für die Kandidaten ab, die sich zur Wahl gestellt hatten.. Das Ergebnis war eindeutig und fiel auf Lüder Wölbern, ihm zur Seite stehen Jonas Meyer und Sarah Dill. Schülervertreter für die Fachkonferenzen, Schulvorstand und Jahrgangssprecher galt es ebenfalls zu wählen. Als Beraterin des Schülervertretungsteams wurde Kirsten Panning einstimmig bestätigt.

Die neuen Schülersprecher stehen ihren Mitschülern unterstützend bei Fragen und Problemen zur Verfügung. Sie wollen sich auch dafür einsetzen, dass das Schulleben „angenehm“ für alle gestaltet werden könne. Ihre Arbeit solle offener und transparenter werden, daher würden Nichtmitglieder durch Aushänge im Schaukasten der Schülervertretung informiert. „Wir wollen mehr den Kontakt zu euch suchen, aber auch ihr seid aufgefordert, uns anzusprechen und gerne Vorschläge und Tipps einzubringen“, wandten sich Lüder, Jonas und Sarah an die Schülerschaft.

Der Sozialarbeiter der Samtgemeinde Sittensen, Stephan Volkmer, hatte sich ebenfalls den Schülern vorgestellt und einen Einblick in seine Arbeit gegeben. Er machte deutlich, dass er als Ansprechpartner sowohl für die Interessen und Wünsche der Schüler als auch bei ihren Problemen, sei es im Elternhaus, in der Schule oder im Freundeskreis fungiere. Beratung verspricht er auch bei der Berufswahl oder anderen Themen.

„Alle Anliegen, die an mich herangetragen werden, behandele ich streng vertraulich.“, betonte Volkmer, der seinen Fokus in der Arbeit mit jungen Leuten auch auf die Sittenser Skaterbahn und das Jugendzentrum, das derzeit geschlossen ist, legen will. Eine Gemeinde von der Größe Sittensens benötige ein Jugendzentrum, einen Ort, an dem sich jungen Menschen treffen und miteinander in Kontakt treten können.

15.10.2019

Erntefest Vahlde

15.10.2019

Erntefest Westeresch

14.10.2019

Schleppjagd Bötersen

09.10.2019

Erntefest Sittensen